Compliance Solutions Day: Vergabe-Tipps und Dawn Raid App

CSD18 LexisNexis Credit Leadersnet Felten
©Leadersnet / Felten

Wien. Beim Compliance Solutions Day am 25. September 2019 stehen aktuelle Tipps und Tools für Compliance wieder im Zentrum.

So bringen Daniel Pfaff (Audi AG) und Christian Walter (LexisNexis Deutschland) beim Compliance Solutions Day 2019 ein Praxisbeispiel zur Reduktion des Korruptionsrisikos durch Geschäftspartner – konkret zur Implementierung einer Business Partner Due Diligence.

Systematische Korruption erfolge nämlich manchmal nicht direkt durch das Unternehmen, sondern über „Intermediäre“, die im Namen des Unternehmens agieren. Für Bestechungshandlungen durch diese Vermittler – wissentlich oder nicht – hafte das beauftragende Unternehmen. Das Due Diligence-Beispiel soll zeigen, wie dieses Risiko vermieden werden kann.

Das Vergaberecht spielt mit

Nach der Mittagspause widmet sich Rudolf Pekar von Kanzlei Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) dem neuen Vergaberecht. Das BVergG 2018 bringe mit Interessenkonflikten und neuen Ausschlussgründen zahlreiche neue Anforderungen an die Compliance-Systeme von Auftraggebern und Bietern.

Gezeigt werden soll, mit welchen Maßnahmen drohende Auftragssperren möglichst verhindert werden können. Danach treten Franz Urlesberger von Schönherr und Hermann Scheller von safeReach mit ihrer neuen „Dawn Raid App“ vor das Publikum: Sie soll u.a. für effiziente und korrekte Alarmierungswege im Fall des Falles sorgen und das nötige Know-how bereitstellen helfen.

Bei der Veranstaltung stehen darüber hinaus noch zahlreiche weitere einschlägige Themen auf dem Programm, etwa Hinweisgeber & Forensik.

 

    Weitere Meldungen:

  1. LexisNexis: Mit Legal Analytics in die Offensive
  2. Manz: Bei Future Village punktet Start-up vialytics
  3. Praxisleitfaden Compliance aktualisiert: 374 Fragen
  4. Neue Fachzeitschrift für Steuerstrafrecht und -verfahren: ZSS