12. Sep 2019   Bildung & Uni Recht Steuer

Doralt muss auf das Parlament warten

Doralt c Manz 202x300
©Manz

Buch. Die Neuauflage des „Doralt, Steuerrecht“ wird den Titel „Steuerrecht 2020“ haben und die Steuerreform bereits enthalten, so Verlag Manz.

Grund für die Benennung – und gleichzeitig für eine gewisse Verzögerung des Erscheinens: Die Steuerreform 2020 werde bereits eingearbeitet sein.

Wegen der späten Beschlussfassung im Nationalrat (angekündigt
für Ende September) werde die Neuauflage daher erst in der zweiten Oktoberhälfte erscheinen können. Zur Vorausgabe 2018/19 geht es hier.

Planen für die politische Entwicklung

Der „Doralt“ ist ein systematischer Überblick über Unternehmenssteuern, Verkehrssteuern und Abgabenverfahren in Österreich, von „Kodex“-Erfinder em. o. Univ.-Prof. Werner Doralt. Er wird jährlich aktualisiert und hält derzeit bei der 20. Auflage.

Bei der neuen Ausgabe müssen nun die Unwägbarkeiten der Politik berücksichtigt werden: Einerseits verfügt Österreich derzeit bekanntlich nur über eine Übergangsregierung, andererseits haben sich ÖVP und FPÖ – trotz „Ibiza“ und seinen Folgen – noch darauf geeinigt, die ausständigen Teile der Steuerreform gemeinsam vor der Nationalratswahl am 29. September im Parlament beschließen zu wollen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Handbuch für Business-Romantiker im Manz-Adventkalender
  2. Der Schuldbegriff: Ein vergleichender Blick auf Japan
  3. Handbuch: Reiserecht für Profis und zornige Touristen
  4. Praxishandbuch zum neuen Börsegesetz