24. Sep 2019   Business Personalia

Beförderungen bei Nespresso, Philip Morris, VIG und mehr

Wolfgang Eberhardt Credit Nespresso Deak 300x200
Wolfgang Eberhardt © Nespresso / Deak

Wien. Wolfgang Eberhardt wird B2B-Direktor bei Nespresso: Gute Kaffeeautomaten sind betriebswirtschaftlich geradezu Pflicht, meint er. Beförderungen gibt es auch bei Philip Morris u.a.

Philip Morris Austria hat Alexander Schönegger (49) zum neuen Managing Director ernannt. Er übernimmt die Aufgaben von Arndt Wippert. „Die Tabakbranche befindet sich in einem dynamischen Wandel. Unsere Vision ist es, dass weniger schädliche Alternativen eines Tages Zigaretten ersetzen. Wir haben den Anspruch, mit innovativen Produkten als Vorreiter zu agieren“, so Schönegger.

Alexander Schönegger Credit Chris Singer
Alexander Schönegger ©Chris Singer

Schönegger ist seit September 2018 für Philip Morris tätig, zuletzt als Head of Activation Reduced Risk Products bei Philip Morris International.

Davor war er u.a. bei Nestlé Professionals und Nestlé Waters sowie Nespresso. Dort war er zunächst als International Channel Manager im Firmenhauptsitz in der Schweiz tätig.

Weitere Karrierestationen waren Market Director der Region Asien in Singapur und Market Director Benelux. Zuletzt war Schönegger als President and Representative Director Nespresso Japan in Tokio tätig. Der WU-Absolvent hat auch einen Master in „European Management“ (Master of Science) an der Erasmus Universität Rotterdam.

Die Philip Morris Austria GmbH wurde 2012 als Tochterunternehmen der Philip Morris Deutschland GmbH gegründet, einem Unternehmen von Philip Morris International Inc. (PMI). Die Aufnahme der Geschäftstätigkeit erfolgte Anfang 2013. Seither ist Philip Morris Austria österreichweit von der Zentrale in Wien aus tätig. Aktuell ist Philip Morris Austria laut den Angaben Marktführer im österreichischen Zigarettenmarkt.

Gerd Karlhuber wird neuer COO für Blockpit

Gerd Karlhuber wird neuer COO von Blockpit: Er kommt aus dem IT-Advisory von KPMG und war dort zuletzt Director (d.h. Mitglied der erweiterten Geschäftsführung, unterhalb der Partner-Ebene). Nun soll Karlhuber helfen, die B2B-Sparte auszubauen, heißt es bei dem Start-up. Karlhubers Vision für Blockpit sei es, ein nachhaltiges Unternehmen großzuziehen.

Florian Wimmer, CEO und Mitgründer von Blockpit, wird zitiert: „Gerd ist schon seit vielen Jahren eng mit Blockpit verbunden und ist ebenfalls ein Gründungsmitglied. Wir freuen uns sehr, dass er sein Branchen Know-how und Fachwissen nun ganz in die Firma einbringen kann, um gemeinsam die weitere strategische Entwicklung erfolgreich auszubauen.“

Yongsheng Wang bei FACC verlängert

Der Aufsichtsrat des Flugzeugteile-Herstellers FACC AG hat Yongsheng Wang als CCO (Chief Commercial Officer) für eine Periode von vier Jahren wiederbestellt. Der neue Vertrag läuft laut den Angaben bis Mai 2023.

„Yongsheng Wang hat kontinuierlich, seit seiner ersten Bestellung in 2016, am wirtschaftlichen Erfolg der Gruppe, entsprechend seiner Ressortverantwortung, beigetragen. Ich bin sehr erfreut, dass er eine weitere Periode zur Verfügung steht um die Marktposition und die Prozessverbesserung von FACC weiter zu stärken“, so Ruguang Geng, Aufsichtsratsvorsitzender von FACC AG.

Das Unternehmen war 2016 Opfer eines „Fake President Fraud“ geworden und hatte in der Folge das Top-Management neu besetzt; auch der heutige COO trat damals sein Amt an.

Neues B2B-Management bei Nespresso Österreich

Wolfgang Eberhardt ist ab sofort neuer Commercial Director von Nespresso Professional. Nach elf Jahren im B2C Bereich widmet er sich einer neuen Herausforderung im B2B Geschäft, heißt es bei dem Unternehmen.

Eberhardt war zuletzt elf Jahre für den Business to Customer Trade Bereich bei Nespresso Österreich verantwortlich. In seiner neuen Funktion leite er den Business to Business Bereich und ist somit für heimische B2B-Kunden, die die Nespresso Kaffeesysteme für den professionellen Bedarf in der Hotellerie, Gastronomie oder am Arbeitsplatz nutzen, zuständig.

„Wir haben starke Ambitionen, im B2B Bereich weiter zu wachsen und Gastronomiebetriebe sowie Unternehmen von unseren maßgeschneiderten Nespresso Professional Lösungen zu begeistern“, so Eberhardt. Und: „Ich bin der vollen Überzeugung, dass hochwertiger Kaffee am Arbeitsplatz Produktivität und Kommunikation fördert und in der richtigen Qualität ein deutliches Zeichen der Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern ist“, argumentiert der neue B2B-Direktor ganz betriebswirtschaftlich.

Gleichzeitig übernimmt Otmar Frauenholz den Lead im Bereich Business Development & Project Planning. Er werde künftig die Strategieentwicklung bei Nespresso Österreich übernehmen und in dieser Planungsrolle die strategische Ausrichtung der Kaffeemarke am österreichischen Markt weiterentwickeln.

Gabriella Almássy wird neue Chefin von VIG-Tochter Union Biztosító

Der Aufsichtsrat der ungarischen VIG-Konzerngesellschaft UNION Vienna Insurance Group Biztosító Zrt. hat Gabriella Almássy (46) mit Wirkung zum 1. Jänner 2020 zur neuen Generaldirektorin der Gesellschaft bestellt. Sie folgt Gábor Lehel nach, der zum gleichen Zeitpunkt in den Vorstand der Vienna Insurance Group (VIG) in Wien einzieht.

Die gebürtige Ungarin Almássy hat in Budapest Versicherungsmathematik und Internationale Betriebswirtschaft studiert. Bevor sie ihre Karriere bei der VIG-Konzerngesellschaft Union Biztosító begann, sammelte sie laut den Angaben Erfahrung im Aktuariat internationaler Versicherungsunternehmen.

Zuletzt war Almássy als Chefaktuarin und Leiterin der Bereiche Nichtleben und Risikomanagement tätig. Seit 2015 ist die Managerin Mitglied des Vorstands der Union Biztosító und für das Lebens- und Nichtlebensgeschäft verantwortlich.

Die Vienna Insurance Group ist seit 1996 auf dem ungarischen Versicherungsmarkt präsent und hält mit ihrer Tochter Union Biztosító derzeit rund 8% Marktanteil. Ziel sei es, mittelfristig mindestens 10% Marktanteil zu erzielen. Im ersten Halbjahr 2019 steigerte man die Prämieneinnahmen um 14% auf 143 Mio. Euro (EGT: 4,4 Mio. Euro, Combined Ratio: 98,2%).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Weniger Chefs für Uniqa, ein Techniker für Audi
  2. Wohlfahrter wird CEO von Trenkwalder und mehr
  3. Beförderungen bei startup300, DHK und CRIF
  4. Neue Chefs bei Velux, NTT, Wienerberger und mehr