04. Nov 2019   Bildung & Uni Recht

Jahrbuch Arbeits- und Sozialrecht neu erschienen

Wien. Das Jahrbuch „Arbeits- und Sozialrecht 2019“ (Herausgeber Gustav Wachter) ist bei NWV erschienen. Behandelt werden u.a. neue OGH-Entscheidungen.

Das Jahrbuch Arbeits- und Sozialrecht 2019 soll die wichtigsten Entwicklungen auf diesen Gebieten im Jahre 2018 präsentieren. Zu Beginn liefere Univ.-Prof. i.R. Gustav Wachter die Übersicht über die Gesetzgebung auf dem Gebiet des Arbeitsrechts im vergangenen Jahr.

Diese Rückschau fällt allerdings kürzer aus als in den weiter zurückliegenden Jahren, so Fachverlag NWV: 2018 habe der Gesetzgeber nämlich auf dem Gebiet des Arbeitsrechts deutlich weniger Änderungen vorgenommen als all die Jahre zuvor. Dafür sind diese allerdings umso bedeutsamer ausgefallen. Entsprechend werden die neuen Regelungen betreffend Arbeitszeit und Arbeitsruhe im Detail behandelt.

Der Inhalt

Enthalten ist weiters eine Darstellung wichtiger arbeitsrechtlicher Entscheidungen des OGH (Anton Spenling), ein Überblick über bedeutsame Entscheidungen des OGH in Sozialrechtssachen (Mirjam Holuschka) und Beiträge zu aktuellen Einzelthemen wie Digitalisierung und Arbeitsrecht (Martin Risak) sowie Arbeitsrecht und Datenschutz (Florian Brutter).

Link: NWV

 

    Weitere Meldungen:

  1. Ratgeber für Bauern: Hofjurist geht in 10. Auflage
  2. Buch zu den neuen Regeln für Gemeinnützige
  3. Buch: Leitfaden zur Besteuerung von Kapitalanlagen
  4. Buch: Abwehr von Wirtschaftsspionage