05. Nov 2019   Business Veranstaltung

Konferenz für Hotelprofis und Investoren in Wien

Sujet Kalender 11 7 Credit ejn 300x200
©ejn

Wien. Bei der „International Hotel Investment & Design Conference“ geht es um Trends in Zentral- und Osteuropa (CEE). Vor Ort sind Erste, UBM, Hyatt, Signa u.a.

Bei der Konferenz am 7. 11. 2019 in Wien werden laut Veranstaltern rund 300 Hotel- und Tourismusprofis, Investoren u.a. erwartet. Das Thema sind generell globale Branchentrends und deren Auswirkungen auf Hotelinvestments sowie im Detail die Situation in der CEE-Region.

Grundsätzlich sind die Aussichten in der Wachstumsregion Mittelosteuropa für Investoren und Tourismusentwickler vielversprechend, heißt es. Freilich kommt es dabei immer auf die Situation vor Ort an. Neben der Lage eines Hotelstandorts spielen auch Design, Architektur und Branding zunehmend wichtige Rollen für den Wert von Hotelimmobilien sowie den Return on Investment.

Auch um Nachhaltigkeit geht es bei der (anmelde- und kostenpflichtigen) Veranstaltung. „An unserer Paneldiskussion ‚Sustainability Matters‘ besteht heuer enormes Interesse“, so Tanja Millner und Brigitte Gruber, Organisatorinnen der Konferenz.

Das Programm

Rund 40 internationale Spezialisten aus den Bereichen Design, Architektur, Development, Operation und Consulting sprechen laut Tagesplan auf den Panels: Vor Ort präsent sind Hyatt, Accor, GBI, UBM Development, Signa Real Estate, Fauchon Hospitality, Hilton, Christie & Co, Arbireo Hospitality Invest, Erste Group, Radisson sowie Louvre Hotels.

Keynote Speaker ist heuer Steven Kuhn, dekorierter Veteran der U.S. Army, Autor und Berater: Er spricht über „Hospitality in the 21st Century: Navigating Social Change in Our Most Crowded Marketplace“.

Weiters stellen Studenten und Studentinnen der Wiener Modul University die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit zum Thema „Welche ist die attraktivste Luxushotelmarke für Millenials?“ vor. Und es gibt Awards für die besten Luxusbrands.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Hotelbranche rechnet mit weiterem Wachstum
  2. Thomas Cook-Urlauber: Nur noch 1 Woche für Ansprüche
  3. 111-m-Luxusyacht „Tis“ für Milliardäre: Österreich baut mit
  4. Hilfe für Thomas Cook-Reisende: Der aktuelle Stand