09. Nov 2019   Business Motor

VW ID. Space Vizzion: Ein E-Auto mit 590 km Reichweite

VW ID. Space Vizzion Credit Volkswagen AG 300x200
VW ID. Space Vizzion ©Volkswagen AG

Neue Stromer. Das 7. Mitglied der VW ID-Familie, der ID. Space Vizzion, welcher schon in wenigen Tagen vorgestellt wird, soll auf eine Reichweite von bis zu 590 Kilometern kommen.

Gerade erst hat Volkswagen den VW ID.3, das erste Modell der ID-Familie, auf den Markt gebracht, jetzt tüfteln die dortigen Entwickler schon an dem siebenten. Dieses trägt den Namen VW ID. Space Vizzion und wird bereits am 19. 11. 2019 auf der Los Angeles Auto Show vorgestellt.

Der ID. Space Vizzion soll laut Hersteller die aerodynamischen Eigenschaften eines Gran Turismo mit den großzügigen Raumverhältnissen eines SUV verbinden und das völlig emissionfrei. Vereinfacht gesagt, wird der ID. Space Vizzion ein rein elektrisch angetriebener Kombi, von der Größe her vergleichbar mit dem VW Passat.

Die VW ID-Familie

Wie bereits erwähnt, ist der VW ID. Space Vizzion nicht das erste Elektroauto von Volkswagen, ganz im Gegenteil. Er ist schon das siebente Mitglied der ID-Familie. Und natürlich ist auch der VW ID.3 nicht das erste Elektroauto des deutschen Herstellers, denn VW bot bereits davor den VW e-Golf und auch den VW e-up! an.

Welche Autos gehören denn nun zur ID-Familie? Diese Frage ist leicht beantwortet. Allerdings ist im Moment erst eines der folgenden Elektroautos erhältlich, nämlich der ID.3.

Zur VW ID-Familie gehören:

  • Der VW ID.3
  • Der VW ID. Crozz
  • Der VW ID. Vizzion
  • Der VW ID. Buzz
  • Der VW ID. Roomzz
  • Und als neuestes Mitglied nun also der VW ID. Space Vizzion

Nähere Informationen zu den Modellen ID. Crozz, ID. Vizzion und ID. Buzz finden Sie hier. Nähere Informationen zu dem ID. Roomzz gibt es hier.

Reichweite und Marktstart

Der neue VW ID. Space Vizzion soll laut Angaben von Volkswagen auf eine Reichweite von bis zu 590 Kilometern kommen (WLTP), was im Vergleich zu anderen heutigen Elektroautos ein ziemlich guter Wert ist. Erreicht werden soll dies einerseits mit guten aerodynamischen Eigenschaften des Kombi-Stromers – ähnlich denen eines Gran Tourismo, also langstreckentauglichen Sportlers.

Außerdem sollen die Qualitäten der konzerneigenen Plattform „Modularer E-Antriebs-Baukasten“ (MEB) bei den neuen Modellen der ID-Reihe glänzen, so VW-Designchef Klaus Bischoff: Der Space Vizzion schaffe ein völlig neues, rein elektrisches Segment in der VW-Produktpalette.

Die besonders spannenden Informationen – etwa Details zur Batterie und Motorleistung – verrät Volkswagen freilich noch nicht. Das könnte sich frühestens dann ändern, wenn der Space Vizzion in einer Woche bei der Automesse in Los Angeles als Studie vorgestellt wird. In Serie gefertigt wird der neue VW-Stromer aber voraussichtlich erst im Herbst des Jahres 2021.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Marktanteil der E-Autos verdoppelt sich 2020, so EY
  2. September bringt Auto-Aufschwung in Österreich
  3. Audi plant 20 neue E-Autos und 10 neue Hybrid-Modelle
  4. Elektroauto zum Kampfpreis: VW e-up! rollt an

Ein Gedanke zu „VW ID. Space Vizzion: Ein E-Auto mit 590 km Reichweite“

  1. WLTP 590 km wäre tatsächlich ein sehr guter Wert. Bei einem Verbrauch von 15 kWh / 100 km (auch ein sehr guter Wert, aber machbar – ich selber liege nach 9’500 km hauptsächlich im Sommer nun bei 12.9 kWh/100 km) müsste dann der Akku etwa um die 90 kWh haben. Vielleicht auch etwas mehr.

Kommentare sind geschlossen.