25. Nov 2019   Recht Steuer Tools

Manz relauncht die RDB Rechtsdatenbank

RDB Rechtsdatenbank Credit Manz 300x200
RDB Rechtsdatenbank ©Manz

Legal Tech. Die RDB Rechtsdatenbank, Pionier und Schwergewicht der digitalen Rechtsinformation in Österreich, wurde relauncht: Es gibt neue Funktionen und ein neues Design.

Die RDB Rechtsdatenbank war bei ihrem Start im Jahr 1986 eine der ersten Datenbanken für Rechtsinformation überhaupt. Seither hat sich das Angebot über die Jahrzehnte oftmals gewandelt, die Informationspalette wurde ergänzt, neue Services kamen hinzu, die sich auch gegenüber den neuesten Legal Tech-Proponenten nicht zu verstecken brauchen – ein Feld, auf dem Verlag Manz neuerdings verstärkt aktiv ist.

Das Design der RDB erinnerte allerdings da und dort noch ein wenig an frühere Epochen der Online-Portale. Nun hat Manz die überarbeitete RDB Rechtsdatenbank gestartet – ein Schritt, an dem hinter den Kulissen seit Jahren gearbeitet wurde. Die Verbesserungen beschränken sich keineswegs nur auf Äußerlichkeiten, sondern es wurden laut Verlag auch neue Funktionen integriert.

Was die neue RDB bietet

Grundsätzlich war die Intention, strukturierter, übersichtlicher und klarer  zu werden. Quicklinks führen zu beliebten Inhalten. Fassungsvergleiche stehen für Normen, Kommentare und Handbücher zur Verfügung.

Weiters sind die Zeitschriften des Manz Verlags nun im Originallayout als PDF verfügbar. Es gibt eine aktuelle Quellenliste in der Druckfunktion im Nachschlagebereich. Und natürlich kam zuletzt wieder eine Reihe von neuen Werken und Updates hinzu – also jene Inhalte, die die Attraktivität einer Rechtsdatenbank ausmachen. Die letzten Neuzugänge laut Manz sind u.a.:

  • Nedbal-Bures/Pürstl, FSG – Führerscheingesetz (7. Auflage, Stand 01.07.2019)
  • Kerschner, DHG – Kommentar zum Dienstnehmerhaftpflichtgesetz (3. Auflage, Stand 01.10.2019)

Auch Publikationen einiger anderer Verlage sind über die RDB zugänglich: Neu vom Verlag NWV an Bord sind etwa die Jahrbücher Arbeits- und Sozialrecht 2019, Hochschulrecht 2019 und Bilanzsteuerrecht 2019.

Die Konkurrenz schläft nicht

An der Reichhaltigkeit und Anwendbarkeit ihrer Inhalte werden die Angebote der großen Player auch gemessen – und hier hat sich gerade in jüngster Vergangenheit viel getan. So setzt der Linde Verlag ebenso auf Ausbau seiner Online-Services wie der internationale Anbieter LexisNexis (Lexis360), der etwa den Verlag Österreich an Bord hat. Mit ihrem Relaunch ist die RDB nun also für das Jahr 2020 neu aufgestellt.

Link: RDB Rechtsdatenbank

 

    Weitere Meldungen:

  1. PropTech Award 2020: Immo-Riesen suchen Tools
  2. BWB und RTR jagen am Digitalmarkt gemeinsam
  3. Neue Anforderungen für Audit Committees
  4. Legal Tech Konferenz 2019: Die Praxis spricht