10. Dez 2019   Bildung & Uni Recht

Kommentar zum Umweltrecht verdoppelt sich

Kommentar zum Umweltrecht c LexisNexis 206x300
©LexisNexis

Buch. Komplexität und Dynamik prägen das öffentliche Umweltrecht – siehe Standortgesetz, UVP und mehr. Der „Kommentar zum Umweltrecht“ wird in der 2. Auflage nun in zwei Bände aufgeteilt.

Im Umweltrecht ergeben sich für den Rechtsprofi komplexe, materienübergreifende Fragestellungen, heißt es bei Verlag LexisNexis. Zur Falllösung in diesem Bereich sei der Gesamtüberblick über verschiedenste Normen unumgänglich.

Während im Umweltrecht bereits mehrere einschlägige Lehr- und Handbücher existieren, lege der nun in 2. Auflage erschienene „Kommentar zum Umweltrecht“ seinen Fokus voll auf die anlagenrechtlichen Bestimmungen der Materiengesetze und klammere die für Genehmigungsverfahren irrelevanten Normen (etwa das gewerbliche Berufsrecht) aus.

Damit soll dem Rechtsanwender ein – zumindest in Anbetracht der kommentierten Gesetze – kompakter Arbeitsbehelf an die Hand gegeben werden, der es erlaube, Fallkonstellationen themenübergreifend zu recherchieren. Dabei werden laut Verlag durchaus Materien aufgenommen, die in der literarischen Aufarbeitung ein Schattendasein fristen, aber für die Praxis wichtig sein können.

Die neue Ausgabe

Der neue Kommentar zum Umweltrecht wird in zweiter Auflage – nicht zuletzt aufgrund des deutlich gesteigerten Umfangs der Kommentierung einzelner Materien (zB UVP-G) – in zwei Bänden herausgegeben, so der Verlag.

Band 1 wird von Dieter Altenburger herausgegeben, Anwalt und Partner bei Jarolim Partner Rechtsanwälte. Er enthält konkret:

  • Aarhus-Beteiligungsgesetz
  • Eisenbahngesetz
  • Forstgesetz
  • Hochleistungsstreckengesetz
  • Immissionsschutzgesetz-Luft
  • SP-V-Gesetz
  • Standort-Entwicklungsgesetz
  • Starkstromwegegesetz
  • Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz

Link: LexisNexis

    Weitere Meldungen:

  1. Buch: Haftung für Mangelfolgeschäden und Kosten
  2. Immo-Handbuch: Verträge, Grundbuch, Gesetze & Co
  3. Manz bringt seine Angebote virtuell zu den Usern
  4. Praxiskommentar UWG in neuer Auflage erschienen