11. Dez 2019   Steuer Tools Veranstaltung

Neues von Deloitte, ASW und EY

Steuerberater. Ein Whistleblowing Breakfast gab es bei Deloitte, ASW hat einen neuen Standort in Linz und eine EY-Blockchain-Lösung wurde ausgezeichnet.

Die neue EU-Whistleblower-Richtlinie stellt Unternehmen vor einige neue Herausforderungen. Im Rahmen eines Whistleblowing Breakfasts gab Deloitte Österreich einen Überblick über mögliche Stolpersteine und entsprechende Lösungsvorschläge. Rund 90 Teilnehmer fanden sich in den Deloitte Räumlichkeiten auf der Freyung in Wien ein, heißt es.

Neueröffnung der ASW in Linz

In Linz wurden die neuen Seminarräume der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (ASW) eröffnet. Der Umbau der Räumlichkeiten im historischen Palais kaufmännischer Verein wurde vom Linzer Architekturbüro Zellinger Gunold + Partner, zgp, geplant.

Rund 200.000 Euro wurden investiert. „Dafür stehen jetzt helle, voll klimatisierte Räume mit Tageslicht und modernster Seminartechnik zur Verfügung“, freut sich Gerhard Stangl, Geschäftsführer der ASW.

EY-Blockchain-Lösung erhält Auszeichnung

Die gemeinsam mit DB Schenker, LKW Walter, GS1 Austria, EDITEL Austria, der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) und der WU Wien gegründete Blockchain Initiative Logistik wurde mit dem Futurezone Award für die Blockchain des Jahres prämiert.

Es sei die erste Branchenlösung für Transport und Logistik auf der Blockchain, die Frachtpapiere über die Blockchain fälschungssicher digitalisiert und so die Logistik-Branche revolutionieren soll.

Mit der Digitalisierung von Dokumenten wie Frachtbriefen (CMR) können jährlich rund 75 Millionen Prozesse österreichischer Logistiker automatisiert werden. Zudem können bis zu zwölf Millionen Blätter Papier eingespart werden, heißt es.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Österreichs beste Steuerberater 2020 gesucht
  2. Beförderungen bei Cerha Hempel, CMS und Grant Thornton
  3. BDO holt burgenländische KS-Gruppe an Bord
  4. Schienenverkehr in Ostösterreich neu mit Wolf Theiss