11. Dez 2019   Recht

Ranking-Freuden bei Cerha Hempel, CMS, Deloitte und mehr

Stefan Huber Credit Cerha Hempel European Legal Awards 300x200
Stefan Huber ©Cerha Hempel / European Legal Awards

Paris / London. Cerha Hempel punktet bei den ersten European Legal Awards. Freude über aktuelle Rankings herrscht auch bei CMS, Schönherr und Deloitte.

Wirtschaftskanzlei Cerha Hempel hat bei der ersten Ausgabe der European Legal Awards in Paris die Auszeichnung in der Kategorie „Europarecht und öffentliches Recht“ erhalten. Nominierte und Gewinner in circa 15 Kategorien stammten aus einer Vielzahl von europäischen Staaten.

Dass Cerha Hempel bereits bei der erstmaligen Vergabe des Preises im Fokus der Jury stand, belege die herausragende Stellung der Kanzlei in diesem Bereich. „Es ist eine besondere Ehre, bei einem europäischen Preis für den Bereich Europarecht ausgezeichnet zu werden“, so Cerha Hempel Partner Stefan Huber, der den Preis im Rahmen einer Gala im Hotel Ritz in Paris entgegennahm. „Dieser Beweis ist ein weiterer Beleg der höchsten Qualität unserer Arbeit, wofür wir unseren Mitarbeitern und natürlich insbesondere unseren Mandanten danken“, so Hans Kristoferitsch, Leiter des Bereichs öffentliches Recht und Europarecht bei Cerha Hempel.

Schönherr freut sich über Mergermarket

Am 4. Dezember 2020 wurde Schönherr von Wirtschaftsdaten-Dienstleister Mergermarket zum „M&A-Rechtsberater des Jahres 2019 in Österreich“ gekürt. Diesen Award erhielt das Schönherr Corporate/M&A-Team nach 2014, 2015, 2017 und 2018 zum insgesamt fünften Mal. Schönherr-Partner Roman Perner nahm die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team bei der Verleihungszeremonie in London entgegen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Ranking nunmehr zum dritten Mal in Folge anführen. Dass wir neuerlich mit diesem Award ausgezeichnet wurden, würdigt die Expertise und den stetigen Einsatz unseres Corporate/M&A-Teams. Im vergangenen Jahr haben wir eine Vielzahl an komplexen und grenzüberschreitenden Transaktionen abgeschlossen“, so Alexander Popp, Schönherr-Partner und Leiter der Corporate/M&A-Praxisgruppe.

Alexander Popp Credit Schönherr 2 300x200
Alexander Popp ©Schönherr

Die „Mergermarket European M&A Awards“ zeichnen jedes Jahr Rechts-, Finanz-, Kommunikations- und Accouting-Dienstleister aus, die eine entscheidende Rolle bei Top-Transaktionen in Europa gespielt haben. Mergermarket nominiere basierend auf Volumen und Wert der Transaktionen die bedeutendsten Unternehmen des Jahres. Die Sieger werden anschließend von einer Jury, bestehend aus Vorständen und Aufsichtsräten von Banken und Investmentfirmen, Wissenschaftlern und Anwälten, gekürt.

European Mid-Market M&A Legal Advisor of the Year ist CMS

Die internationale Kanzlei CMS wurde von Mergermarket für ihre M&A-Beratungsleistungen bei Transaktionen im Wert von 30 Mio. Euro bis 1 Mrd. Euro ausgezeichnet („European Mid-Market M&A Legal Advisor of the Year“). Nominiert waren auch Allen & Overy, Clifford Chance und Freshfields Bruckhaus Deringer.

Stefan Brunnschweiler, Leiter der internationalen CMS Corporate/M&A Group: „Diese Auszeichnung ist eine fantastische Anerkennung für die erfolgreiche und ergebnisorientierte Arbeit, die das internationale Team von CMS M&A-Experten für unsere Klienten leistet – insbesondere angesichts des starken Wettbewerbs in dieser Kategorie.“

Peter Huber, Leiter des M&A Transaktionsteams bei CMS in Wien: „Es ist auch ein verlässlicher Indikator dafür, dass es uns gelingt, unseren Mandanten die richtige Mischung aus rechtlicher und wirtschaftlicher Beratung anzubieten, um sicherzustellen, dass wir einen Mehrwert bei den oft komplexen und länderübergreifenden Transaktionsprozessen unserer Mandanten schaffen.“

Auch Deloitte freut sich

Freude herrscht über Mergermarket auch beim Big Four-Wirtschaftsprüfer Deloitte, konkret seiner Wiener Dependance: In der Kategorie „M&A Financial Adviser of the Year Austria“ setzte sich nämlich auch in diesem Jahr Deloitte Österreich durch.

Das M&A-Team rund um die Partner Albert Hannak, Bernhard Hudernik und Thomas Göritzer konnte sich bereits 2015, 2017 und 2018 über den Award freuen. „Uns ist heuer ein Hattrick gelungen – Deloitte ist zum dritten Mal hintereinander der beste österreichische M&A Berater. Insgesamt haben wir den renommierten internationalen Preis schon vier Mal erhalten“, so Göritzer. Deloitte sei in Österreich basierend auf der Anzahl abgeschlossener Transaktionen seit zehn Jahren konstant der führende M&A-Berater des Landes.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Deals bei Weber, Wolf Theiss, SCWP Schindhelm und mehr
  2. Emerging Europe: M&A-Transaktionen sinken um 6,5%
  3. Beförderungen bei Schramm Öhler, Binder Grösswang und mehr
  4. Neue Deals bei Binder Grösswang, fwp, PHH und Wolf Theiss