18. Dez 2019   Personalia Recht

Kanzleien: Havranek geht zu FSM und weitere News

Dörk Pätzold Benedikt Stockert Hannes Havranek Karlheinz Moick Sebastian Feuchtmüller Credit belle sass FSM 300x200
Dörk Pätzold, Benedikt Stockert, Hannes Havranek, Karlheinz Moick, Sebastian Feuchtmüller ©belle & sass / FSM

Wien / Frankfurt. PHH-Mitgründer Hannes Havranek sowie Dörk Pätzold wechseln zu Feuchtmüller Stockert Moick. Wechsel und Neuernennungen gibt es 2020 auch bei Rödl & Partner, Hengeler, Hogan Lovells u.a.

Das neue Jahr bringt eine Reihe von Wechseln und Neuernennungen bei den Wirtschaftskanzleien – sowohl in Österreich wie auch international.

Hannes Havranek verlässt PHH

Die auf Vergabe- und Immobilienrecht spezialisierte Wiener Wirtschaftskanzlei Feuchtmüller Stockert Moick Rechtsanwälte (FSM) stellt sich neu auf: Ab Februar 2020 werden mit Hannes Havranek und Dörk Pätzold zwei auf Gesellschafts- und Unternehmensrecht spezialisierte Partner das Team verstärken und das Angebot der Kanzlei damit ergänzen und erweitern.

FSM wurde im Jahr 2017 von Benedikt Stockert und Sebastian Feuchtmüller gegründet. Zu Beginn des Jahres 2019 erhielt sie mit dem Vergaberechtsspezialisten Karlheinz Moick einen dritten Namenspartner. Mit dem Eintritt von Hannes Havranek und Dörk Pätzold im Februar 2020 werde das Team dann über 20 Mitarbeiter groß sein.

Hannes Havranek und Dörk Pätzold kommen von PHH Rechtsanwälte, wo sie noch bis Anfang des nächsten Jahres tätig sind:

  • Hannes Havranek ist Spezialist für M&A Transaktionen sowie Gesellschaftsrecht. Zu seinen weiteren Schwerpunkten zählen nationales und internationales Vertriebsrecht sowie Compliance. Er war Mitgründer und Namenspartner der Kanzlei PHH Prochaska Havranek Rechtsanwälte.
  • Dörk Pätzold ist Spezialist für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Sanierungen und Restrukturierungen, Insolvenzen und insolvenznahe Beratung, Liquidationen und gesellschaftsrechtliche Konfliktlösungen.

Die Statements

  • Benedikt Stockert (Partner FSM): „Mit Hannes Havranek und Dörk Pätzold können wir unser Angebot komplettieren und bestehenden Mandanten noch umfassendere Möglichkeiten in der Beratung bieten. Neben ihrer ausgezeichneten fachlichen Expertise und der langjährigen Erfahrung bereichern die beiden unser Team vor allem auch persönlich, was uns ganz besonders wichtig ist.“
  • FSM-Partner Havranek: „Uns alle verbindet der Ansatz, juristische Beratung neu und zeitgemäß zu denken. Das ist der Anspruch, der nicht nur FSM seit der Gründung begleitet, sondern auch der Anspruch, den Dörk Pätzold und ich an unsere Arbeit haben.“
  • Rainer Kaspar, Managing Partner bei PHH Rechtsanwälte: „Wir trennen uns freundschaftlich und wünschen Hannes Havranek und Dörk Pätzold alles Gute bei und mit FSM.“

Rödl & Partner mit neuen Geschäftsführenden Partnern

Das deutsche Beratungsunternehmen Rödl & Partner verändert den Kreis seiner Geschäftsführenden Partner. Ab 1.1.2020 werden demnach Renata Kabas-Komorniczak und Nicola Lohrey das Führungsgremium verstärken. Die komplettierte Geschäftsleitung sieht dann wie folgt aus:

  • Christian Rödl
  • Peter Bömelburg
  • José Campos Nave
  • Renata Kabas-Komorniczak
  • Nicola Lohrey
  • Martin Wambach
  • Hans Weggenmann

Zum Jahresende 2019 verabschiede sich der Geschäftsführende Partner Wolfgang Kraus nach 37-jähriger erfolgreicher Tätigkeit für Rödl & Partner in den Ruhestand.

  • Renata Kabas-Komorniczak kam im September 2004 zu Rödl & Partner. Sie ist mitverantwortlich für die polnische Business Process Outsourcing-Praxis und fungiert als Niederlassungsleiterin in Warschau sowie in Danzig.
  • Nicola Lohrey ist seit März 2015 bei Rödl & Partner und leitet das Frankreich-Geschäft.

Neuer Partner für Energierecht bei Hogan Lovells

Stefan Schröder verstärkt ab dem 1.1.2020 als Partner die Energierechtspraxis der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells am Standort Düsseldorf. Er ist auf die Beratung zum deutschen und europäischen Regulierungsrecht spezialisiert und vertrete Mandanten unter anderem regelmäßig in energierechtlichen Missbrauchsverfahren vor der Bundesnetzagentur sowie in Beschwerdeverfahren gegen Beschlüsse und Festlegungen der Regulierungsbehörde.

Zudem berät er zu Fragen des Energiehandels und erneuerbaren Energien. Darüber hinaus vertrete Schröder Mandanten regelmäßig in Streitigkeiten vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten. Er kommt von DLA Piper, wo er zuletzt als Counsel tätig war. Mit ihm wechselt Associate Katharina Schwind zu Hogan Lovells.

Neue Partner bei Hengeler Mueller

Hengeler Mueller ernennt zum 1.1.2020 Maximilian Bülau (Frankfurt), Markus Ernst (München), Antonia Hösch (Frankfurt) und Daniel J. Zimmer (Düsseldorf) zu Partnern.

Zum gleichen Zeitpunkt werden Johannes Baumann (Frankfurt), Alexander Bekier (Berlin), Susanne Koch (Düsseldorf) und Moritz Rademacher (Düsseldorf) Counsel der Sozietät. Georg Frowein und Rainer Krause, Co-Managing Partner der deutschen Wirtschaftskanzlei, gratulieren den Beförderten.

White & Case ernennt neue Partner und Counsel

White & Case hat weltweit 38 Anwältinnen und Anwälte zu Counseln und 14 zu Local Partnerinnen und Partnern ernannt. Man zeichne sich als Kanzlei, durch globale Ausrichtung und Diversität aus, die „Ernennungen in 21 Büros und in 12 globalen Praxisgruppen sind ein klarer Ausdruck dieser grundlegenden Werte“, wird White & Case Chairman Hugh Verrier zitiert.

Zusätzlich zu den internen Ernennungen hat White & Case im Jahr 2019 weltweit sechs Counsel und acht Local Partnerinnen und Partner eingestellt. Bei White & Case sei die Position des Counsel eine Rolle für Senior-Anwältinnen und -Anwälte mit langjähriger Erfahrung. Es handle sich um einen alternativen Karrierepfad, der eine spätere Ernennung zum Partner/in nicht ausschließt.

Die Position der Local Partnerin / des Local Partners wiederum werde in ausgewählten Regionen angeboten, in denen dies gängige Marktpraxis ist. Derzeit umfasst dies die Asien-Pazifik-Region, Zentral- und Osteuropa, Belgien, Deutschland, Mexiko, Saudi-Arabien und die Türkei. Der Titel sei ein anerkannter Karriereschritt auf dem Weg zur Aufnahme in die Partnerschaft der Kanzlei.

In Deutschland wurden sieben Anwältinnen und Anwälte an drei Standorten befördert:

  • Kirsten Donner (Local Partnerin, Banking, Berlin)
  • Stefan Haiplik (Local Partner, Intellectual Property, Hamburg)
  • Jochen (Josh) Hoerth (Local Partner, Mergers & Acquisitions, Frankfurt)
  • Alexander Lang (Local Partner, International Arbitration, Frankfurt)
  • Katharina Nawrath (Counsel, Regulatory & Public Law, Berlin)
  • Dominik Stier (Local Partner, Commercial Litigation, Frankfurt)
  • Sebastian Stütze (Local Partner, Mergers & Acquisitions, Hamburg)

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neues Buch: Verdeckte Gewinnausschüttung
  2. KTM schließt Pakt mit GasGas, Cerha Hempel berät
  3. Neue Deals bei WFW, White & Case, Noerr und CMS
  4. Neue Deals bei Schönherr, Freshfields, Latham und Noerr