03. Jan 2020   Bildung & Uni Steuer

SteuerSparBuch 2019/2020 ist erschienen

SteuerSparBuch 2019 2020 c Linde 212x300
©Linde

Ratgeber. Das „SteuerSparBuch“ nimmt für sich in Anspruch, ein Klassiker zu sein. Es ist schwer zu widersprechen: Sein Erfinder wurde Finanzminister.

Ob angestellt oder selbstständig: Jeder will Steuern sparen. Doch das Steuerrecht ist ein Dschungel, den der Laie kaum durchblickt, heißt es beim Linde Verlag. Mit dem SteuerSparBuch 2019/2020 will man ein einfach verwendbares Handbuch für Betroffene liefern – und betroffen sind beinahe alle.

Die Steuer-Themen

Die Bandbreite reicht dabei von Förderinstrumenten, Freibeträgen und Absetzbeträgen, über Lohnsteuerbegünstigungen, Sozialversicherung, Einkommen- und Umsatzsteuer, Gewinnermittlung für Selbstständige bis zu Tipps für steueroptimalem Verhalten. Zielgruppe sind Steuerzahler – sowohl angestellte wie selbständige.

Autorin Mag. Andrea Müller-Dobler ist Richterin am Bundesfinanzgericht. Sie übernimmt damit eine große Rolle: Bis zur Ausgabe 2018/2019 fungierte noch Dipl.-Kfm. Eduard Müller als Autor. Der frühere Linde-Geschäftsführer ist Sektionschef im BMF (Finanzverwaltung, Management, Services) und gehört der österreichischen Übergangsregierung 2019 als Bundesminister für Finanzen an.

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Buch: Der Leuchtturm als Vorbild für ChefInnen
  2. Erste grüne Steuerpläne für die Ökologisierung
  3. Neue Überblicksdarstellung: Schulrecht 2019/2020
  4. Müssen Frauen gleich viel verdienen wie Männer?