09. Jan 2020   Business Motor

Das ist der neue Caddy von Volkswagen

01_Caddy5_Skizzen 300x200
Neuer Caddy 2020 ©Volkswagen

Nutzfahrzeuge. Im Februar 2020 bringt Volkswagen den neuen Caddy auf den Markt. Dieser bietet ein sportlicheres Design und zielt auch auf freizeitaktive Privatkunden.

Größere Räder, eine geschlossen wirkende Fahrzeugfront mit LED-Leuchten, schmälerem Kühlergrill und größer wirkendem Logo sind Elemente des neu entwickelten Caddy-Designs. Die stärker vertikal angeordneten, schlanken LED-Leuchten am Heck gehören ebenfalls dazu. Diese werden sich auch in der Pkw-Variante wiederfinden.

Die ersten Bilder des neuen Caddy zeigen zudem eine größer wirkende Heckscheibe. In den kommerziell genutzten Versionen des neuen Caddy wird es gemäß Kundenansprüchen weiter wahlweise eine Heckklappe oder Flügeltüren geben.

Sportliches, schlankes Design

Volkswagen promotet bei dem neuen Caddy ein „sportlicheres“ Design, das durch die leicht abfallende Dachlinie erzeugt werden soll. Insgesamt biete der neue Caddy ein „schlankes Design aus einem Guss“. Damit will Volkswagen vorallem freizeitaktive Kunden ansprechen. Das Ladevolumen soll gleichzeitig laut ersten Informationen annähernd gleich bleiben im Vergleich zum Vorgängermodell.

Stadtlieferwagen und Familien-Van werden beide Anfang 2020 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Details sollen laut Volkswagen vorab in den kommenden Wochen folgen.

Der Preis für den neuen Caddy ist noch nicht bekannt. Die aktuelle Version des in der Urfassung bereits seit den 1970-er Jahren produzierten Caddy kostet ab rund 23.659 Euro (Listenpreis inklusive NoVA und USt). Da es sich steuerrechtlich um ein Nutzfahrzeug handle, ist laut VW der Vorsteuerabzug für Unternehmer möglich.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Erste grüne Steuerpläne für die Ökologisierung
  2. Erstmals mehr als 5 Mio. Pkw: E-Autos und Hybrid bei 8%
  3. Die Last Edition des Audi A3 Cabriolet gibt es nur online
  4. Von VW e-crafter bis Cybertruck: Neue Elektro-Transporter