10. Jan 2020   Personalia Recht

CMS ernennt Stefan Paulmayer zum neuen Partner im Wiener Büro

Stefan Paulmayer CMS Credit CMS Peter Griesser
Stefan Paulmayer ©CMS / Peter Griesser

Wirtschaftskanzleien. Finanzrechtler Stefan Paulmayr wechselt von PwC Legal Österreich zurück zu CMS.

Paulmayer hat seine juristische Karriere 2008 als Associate bei CMS Wien begonnen und war von 2010 bis 2018 bei Schönherr sowie ab 2018 bei PwC Legal Österreich als Head of Capital Markets tätig. Er beriet unter anderem die Conda AG und die Bitpanda GmbH bei deren Initial Coin Offerings (ICOs) in den Jahren 2018 und 2019.

Als Associate bei CMS spezialisierte sich Paulmayer auf Bank- und Kapitalmarktrecht und beriet unter anderem die Liechtensteinische Landesbank Österreich, die Steiermärkische Krankenanstalten Immobiliengesellschaft, die Raiffeisen Zentralbank sowie die Bawag P.S.K. Wohnbaubank.

Während seiner Tätigkeit bei Schönherr fokussierte er sich zusätzlich auf Finanzrecht und insbesondere auf Verbriefungen, Derivatgeschäfte, Finanzmarktaufsichtsrecht sowie Finanzierungen.

Restrukturierungen und Bankensanierung

Neben klassischen Finanzierungen, beriet Paulmayer als Teil des Transaktionsteams nationale und internationale Bankenkonsortien bei grenzüberschreitenden Restrukturierungen wie der bauMax Gruppe und Mercator. Im Bereich Bankensanierung hat Paulmayer die Heta Asset Resolution AG und die Övag im Zusammenhang mit deren Abwicklungen mitberaten.

Weiters berate Paulmayer im Bereich Verbriefungen und asset-backed-financing Transaktionen. Zu den größten Verbriefungen, an denen er mitgearbeitet hat, gehören die Verbriefung von Leasingforderungen der UniCredit Leasinggruppe im Jahr 2015, die Verbriefung von Leasingforderungen der Raiffeisen Gruppe 2016 sowie die Refinanzierung des Regierungsviertels in St Pölten durch die Verbriefung von Mietforderungen 2017. Paulmayer berät auch in den Bereichen Blockchain und alternative Finanzierungsformen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Binder Grösswang ernennt Philipp Kapl zum Partner
  2. Neue Deals bei Wolf Theiss, KPMG Law und CMS
  3. Die Regierungspläne bei der erneuerbaren Energie
  4. Beförderungen bei Herbst Kinsky, Luther, Hogan Lovells und WFW