17. Jan 2020   Recht

Neue Deals bei CMS, Deloitte Legal und Lumsden

Johannes Trenkwalder Credit CMS 300x200
Johannes Trenkwalder ©CMS

Deals. CMS berät Encavis bei einem Windpark-Kauf. Neue Deals gibt es auch bei Hogan Lovells, Latham & Watkins, Luther u.a.

CMS hat den Encavis Infrastructure Fund III beim Kauf des steirischen Windparks Fürstkogel beraten. Die deutsche Encavis Asset Management erwirbt dabei laut Kanzlei für den Encavis Infrastructure Fund III den neu errichteten Windpark, bestehend aus 5 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von 17,25 MW, von der Ecowind Handels- & Wartungs-GmbH.

Das CMS-Team wurde von Partner Johannes Trenkwalder geleitet und bestand weiters aus den Partnern Thomas Hamerl (Infrastructure/Real Estate) und Sibylle Novak (Tax) sowie den Associates David Kohl, Florian Mayer, Marco Selenic (alle Corporate/M&A), Vanessa Horaceck (Infrastructure), Miriam Baierl (Real Estate), Thomas Aspalter (Tax) und Christoph Birner (Banking/Finance).

Deloitte Legal und Lumsden and Partners

Deloitte Legal Jank Weiler Operenyi hat Magenta Telekom bei einer Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Wien beraten. Die bisher an der UPC Telekabel Wien beteiligte WH Media, eine Tochter der Wien Holding, wurde dafür zur Gesellschafterin von Magenta Telekom, die in Österreich unter T-Mobile Austria GmbH firmiert, heißt es. Die Stadt Wien wurde laut Deloitte dabei von der Kanzlei Lumsden and Partners beraten. Die Bewertung erfolgte durch Deloitte Financial Advisory.

Magenta Telekom wird durch die Vereinbarung Infrastrukturpartner der Stadt Wien für Telekommunikation. Von 2018 bis 2021 soll Magenta insgesamt rund eine Milliarde Euro in Österreichs Telekommunikationsinfrastruktur für flächendeckendes Breitband investieren, heißt es. Der Großteil dieser Investitionen erfolge in Wien. Durch die neue Kooperation sollen auch neue digitale Services gemeinsam entwickelt werden.

Das Team bei Deloitte Legal Jank Weiler Operenyi wurde von Partner Maximilian Weiler (Corporate/M&A) geleitet und bestand weiters aus den Partnern Stefan Zischka (Arbeitsrecht) und Sascha Jung (Data Protection) sowie Counsel Johannes Lutterotti und Associate Gerald Hendler (beide Corporate/M&A). Das Bewertungsteam von Deloitte Financial Advisory setzte sich aus dem Partner Bernhard Hudernik und dem Director Andreas Stieglbauer zusammen.

Das Team bei Lumsden and Partners wurde von Partner Robin Lumsden geleitet und bestand weiters aus den Partnern Irina Tot und Dimitar Anadoliyski (beide Corporate/M&A).

Latham & Watkins berät Oiltanking

Latham & Watkins hat die Oiltanking GmbH, eine Tochtergesellschaft der Marquard & Bahls AG, bei einer Refinanzierung beraten. Die Refinanzierung hat laut den Angaben eine Höhe von 1,5 Mrd. Euro.

Das Team bei Latham & Watkins wurde von Partnerin Alexandra Hagelüken (Bank- und Finanzrecht) geleitet und umfasste weiters die Associates Martina Eisgruber und Kate Zhu (beide Bank- und Finanzrecht) sowie Counsel Ulf Kieker (Steuerrecht).

Luther berät Stadtwerke-Allianz

Luther hat die Stadtwerke von Schleswig, Eckernförde und Rendsburg bei der Gründung und Strukturierung der Stadtwerke SH GmbH & Co. KG beraten. Die neu gegründete Kooperationsgesellschaft übernimmt die Betriebsführung für die drei Schleswig-Holsteinischen Stadtwerke.

Die Stadtwerke behalten laut Kanzlei ihre Eigenständigkeit und bleiben weiterhin Betreiber ihrer Netze. Die Geschäftsführer der Stadtwerke bilden gemeinsam die Geschäftsführung der Stadtwerke SH.

Das Team bei Luther umfasste Partner Christian Horn und Associate Susanne Abraham.

Hogan Lovells berät UniCredit, LBBW und OLB

Hogan Lovells hat UniCredit, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und die Oldenburgische Landesbank (OLB) bei der Finanzierung der Akquisition der deutschen Alwitra durch die französische Beteiligungsgesellschaft Naxicap Partners beraten. Naxicap wurde laut den Angaben von Watson Farley & Williams beraten.

Das Team bei Hogan Lovells wurde von Partnerin Bianca Engelmann (Bank- und Finanzrecht) geleitet und umfasste weiters die Partner Ingmar Dörr (Steuerrecht) und Sabine Bironneau (Bank- und Finanzrecht), die Senior Associates Maria Eugenia Fojo, Clara Rego Calderon und Antonia Wolf (alle Bank- und Finanzrecht) sowie Associate Antoine Baroulier (Bank- und Finanzrecht).

Das Team bei Watson Farley & Williams umfasste die Partner Christoph Naumann (Corporate/ M&A), Frederik Lorenzen, Philippe Wolanski (beide Bank- und Finanzrecht) und Verena Scheibe (Steuerrecht) sowie die Associates Alexander Piepenbrock und Patrick Studer (beide Bank- und Finanzrecht).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuernennungen bei Baker McKenzie, CMS und Luther
  2. Neue Deals bei bpv Hügel, Dorda, fwp und mehr
  3. Neue Deals: Binder Grösswang, Hogan, Hengeler, CMS, Noerr
  4. Neue Cerha Hempel-Partnerin und weitere Beförderungen