05. Feb 2020   Recht

Neue Deals bei Weber & Co, Lutz Abel, Noerr und Hengeler Mueller

Christoph Moser Credit Weber Co. 300x200
Christoph Moser ©Weber & Co.

Wirtschaftskanzleien. Weber & Co berät die Joint Lead Manager bei der Emission von Bonds durch die Oberbank. Neue Deals gibt es auch bei Lutz Abel, Noerr und Hengeler Mueller.

Weber & Co hat die Joint Lead Manager DZ Bank, Erste Group und Landesbank Baden-Württemberg sowie den Co-Lead Manager Bankhaus Lampe bei der Emission von hypothekarisch fundierten Bankschuldverschreibungen in Höhe von 250 Mio. Euro durch die Oberbank beraten. Die unter österreichischem Recht begebenen Mortgage Covered Bank Bonds notieren laut Kanzlei im Amtlichen Handel der Wiener Börse.

Im Juni 2019 hatte Weber & Co als Rechtsberater der Emissionsbanken bereits eine Emission von nicht nachrangigen berücksichtigungsfähigen Schuldverschreibungen der Oberbank begleitet.

Das Team bei Weber & Co umfasste Partner Christoph Moser und Associate Angelika Fischer.

Noerr berät Aurelius

Noerr hat die Beteiligungsgesellschaft Aurelius Equity Opportunities beim Kauf der beiden Unternehmensbereiche Renewable Power Systems und Schutzrelais von der NASDAQ-notierten Woodward, Inc. beraten.

Renewable Power Systems stellt an den Fertigungsstandorten Kempen (Deutschland) und Krakau (Polen) Frequenzumrichter und andere Komponenten für Windenergie-Anlagen her. Aurelius will die beiden Unternehmensbereiche laut Kanzlei aus Woodward herauslösen und als eigenständige Unternehmen positionieren.

Noerr hat Aurelius auch beim Verkauf der Secop-Gruppe an den börsennotierten japanischen Konzern Nidec und bei der Übernahme des Armaturenherstellers VAG beraten.

Das Team bei Noerr wurde von Laurenz Tholen und Christian Pleister geleitet.

Lutz Abel berät Nitrobox

Lutz Abel hat das Hamburger Software-Startup Nitrobox bei einer Finanzierungsrunde mit Investoren beraten. Dabei sicherte sich Nitrobox laut Kanzlei einen einstelligen Millionenbetrag. An der Finanzierungsrunde sollen sich der Fonds „NeueCapital Partners“ aus dem Silicon Valley und Porsche Ventures, die Wagniskapital-Einheit des Stuttgarter Sportwagenherstellers, beteiligt haben.

Nitrobox ist Anbieter einer Cloud-Plattform, auf deren Basis digitale Geschäftsmodelle automatisiert abgerechnet werden sollen. Im Bereich Mobilität arbeite Nitrobox mit mehreren Automobilherstellern zusammen, darunter auch Porsche, heißt es. Services wie Carsharing, digitale Parktickets oder Ladedienste sollen über die Plattform vollständig automatisiert abgerechnet werden können. Derzeit sei der Eintritt in den US-Markt geplant.

Das Team bei Lutz Abel bestand aus Partner Lorenz Jellinghaus, Sebastian Sumalvico und Nina Sophie Osten.

Hengeler Mueller berät Knorr-Bremse

Hengeler Mueller hat Knorr-Bremse, Anbieter von Brems-Systemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, beim Erwerb von R.H. Sheppard Co., Inc., USA, beraten. Das US-Unternehmen ist Hersteller von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge auf dem nordamerikanischen Markt.

Das Team bei Hengeler Mueller bestand aus den Partnern Hans-Jörg Ziegenhain, Daniel Möritz und Markus Röhrig sowie den Associates Daniel Blagojevic, Malcolm Tiffin-Richards und Christoph Wilken.

    Weitere Meldungen:

  1. GBTEC übernimmt avedos mit Cerha Hempel und Deloitte
  2. Karriere-News bei Görg, Noerr und Hengeler
  3. Wolf Theiss berät MSD bei Erwerb von Themis
  4. Neuernennungen bei NHP, VHM, dem VwGH und mehr