12. Feb 2020   Personalia Steuer

Beförderungen bei LeitnerLeitner, Icon und Rödl

Neue Directors LeitnerLeitner Februar 2020 Credit LeitnerLeitner 300x200
Neue Directors bei LeitnerLeitner ©LeitnerLeitner

Karriere. LeitnerLeitner ernennt acht neue Directors und Icon fünf neue Partner. Rödl & Partner expandiert in Dänemark.

LeitnerLeitner hat sein Führungsteam mit 1. Februar 2020 um acht Directors erweitert. Mit der aktuellen Erweiterung der Director-Ebene sollen laut LeitnerLeitner die Bereiche Wirtschaftsprüfung und Financial Advisory Services, Internationales Steuerrecht, KMU aber auch Körperschaften öffentlichen Rechts weiter ausgebaut werden.

Alle neuen Führungskräfte kommen aus den eigenen Reihen der Kanzlei.

  • Die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Viktoria Buchacher ist seit  9 Jahren bei LeitnerLeitner. Ihr Fokus liege in der Betreuung von Konzernunternehmen und Körperschaften öffentlichen Rechts. Neben der laufenden steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung behandelt sie Fragen der Rechnungslegung, der Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen sowie integrierten Rechnungswesenlösungen.
  • Martin Eckerstorfer ist auf internationales Steuerrecht und Konzernsteuerrecht spezialisiert und seit 2011 bei LeitnerLeitner. Der Steuerberater berät im Bereich der direkten Steuern und hat seinen Fokus in der Konzernsteuerplanung, Betriebsstättenbesteuerung sowie Abzugsteuer.
  • Raffaela Frühwirth ist Steuerberaterin, Certified Valuation Analystin und seit 2019 Wirtschaftsprüferin. Seit 2014 ist sie im Bereich Audit/Financial Advisory Services bei LeitnerLeitner tätig. Sie ist neben Wirtschaftsprüfung auf nationale und internationale Rechnungslegung, Unternehmensbewertung und Transaktionsberatung spezialisiert.
  • Silvia Hofer leitet das Grazer Team für Audit und Financial Services und ist für den weiteren Ausbau der Kanzlei mitverantwortlich. Fachlich liege ihr Fokus auf der Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen, in der Beratung zu Fragen der nationalen und internationalen Rechnungslegung sowie IKS- und Prozessthemen, sowie in der Begleitung von Bewertungs- und Transaktionsprojekten.
  • Brigitte Mühleder ist Steuerberaterin und seit 2004 Geschäftsführerin bei LeitnerLeitner. Sie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der steuerlichen Beratung von KMU, die sie von der Wahl der Rechtsform bis zur Unternehmensnachfolge betreut. Weitere Schwerpunkte liegen in der Beratung bei Immobilien und grenzüberschreitenden unternehmerischen Tätigkeiten.
  • Birgit Rohm ist seit 10 Jahren bei LeitnerLeitner in Wien im Internationalen Steuerrecht tätig. Als Steuerberaterin berät sie Unternehmen im Unternehmenssteuerrecht und bei Umgründungen oder Umstrukturierungen. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht an der WU Wien und bei Deloitte tätig.
  • Die studierte Juristin und Steuerberaterin Daniela Sperz startete ihre Karriere bei LeitnerLeitner vor rund 10 Jahren im Bereich Körperschaften öffentlichen Rechts, Gemeinden und Non Profit Organisationen. Sie leitet das KÖR-Team am Standort Wien und betreue federführend Non Profit Organisationen, gemeinnützige Vereine und Stiftungen.
  • Michael Zeppelzauer leitet das Digitalisierungs-Team bei LeitnerLeitner. Der zertifizierte Quality Assessor, CIA und CISA ist im Bereich Assurance Services tätig. Zeppelzauer ist auf die Bereiche Interne Revision, Risikomanagement, Datenanalyse und EDV-Prüfung spezialisiert. Außerdem ist er Mitglied im Fachsenat für Datenverarbeitung der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Vor seinem Eintritt bei LeitnerLeitner war er acht Jahre Leiter der Konzernrevision der bauMax AG.

Neuernennungen bei Icon

Die in Linz ansässige Icon Wirtschaftstreuhand hat fünf neue Partner ernannt.

  • Steuerberater Andreas Mitterlehner (Head of Corporate Tax) ist laut den Angaben seit 2015 bei Icon und auf Unternehmens- und Konzernsteuerrecht, Steuerkontrollsysteme sowie die Abwicklung von Betriebsprüfungen spezialisiert.
  • Steuerberater Matthias Mitterlehner (Head of International Tax) ist seit 2014 bei Icon und Co-Head International Corporate Tax bei WTS Global. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen internationales Steuerrecht, Betriebsstättenbesteuerung, Auslandsentsendungen, M&A, internationale Konzernsteuern und Quellensteuern.
  • Steuerberater Günther Platzer (Head of Indirect Tax & Customs) ist auf nationale und internationale Umsatzsteuer-Beratung und -Planung sowie damit zusammenhängenden Zollthemen spezialisiert. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe Umsatzsteuer des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder sowie des Arbeitskreises Umsatzsteuer in der Industriellenvereinigung.
  • Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin Maria Vrba (Head of Audit) ist seit 2001 bei Icon und auf die Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen sowie die Beratung im Bereich Rechnungslegung spezialisiert.
  • Steuerberater Karl Waser (Head of Global Employment Services) ist seit 2008 bei Icon. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen internationales Steuerrecht, Verrechnungspreise, Auslandsentsendungen, Betriebsstättenbesteuerung sowie Quellensteuern im In- und Ausland. Waser ist Lektor an der FH Wels, Fachautor und Vortragender.

Rödl & Partner expandiert in Dänemark

Die dänische Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Henckel & Witt wird Teil
von der Beratungsgruppe Rödl & Partner mit Hauptquartier in Deutschland. Henckel & Witt wird somit Rödl & Partner Danmark A/S und übernimmt laut den Angaben die Aufgaben der Wirtschaftsprüfung und des Rechnungswesens sowie der Unternehmens- und Steuerberatung in Dänemark.

Rödl & Partner ist seit 1993 mit eigenen Niederlassungen in den Nordischen Staaten präsent und arbeitet in Dänemark seit 2017 mit Lead Rödl & Partner zusammen. „Die Transaktion mit Rödl & Partner Dänemark ist eine lang ersehnte Erweiterung unseres Geschäfts in der baltischen Region“, so Jens Pastille, Managing Director für die Baltischen und Nordischen Staaten.

Kopenhagen ist das Zentrum der Region Öresund, die über ein Einzugsgebiet von rund vier Millionen Einwohnern verfügt. „Die Region wächst weiter, die Wirtschaft ist stark und das Gebiet ist für Unternehmen und Start-ups aus der ganzen EU attraktiv. Für viele deutsche Unternehmen ist diese Region das Tor zu den nordeuropäischen Ländern und daher natürlich ein Gebiet, in dem wir uns gern engagieren“, so Pastille.

Rödl & Partner verfüge aktuell über 111 Standorte in 50 Ländern und bietet Rechts-, Steuer-, Unternehmens- und IT-Beratung sowie Wirtschaftsprüfung an.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Was das dritte Corona-Hilfspaket bringt
  2. Neue Cerha Hempel-Partnerin und weitere Beförderungen
  3. BDO Austria holt Grahammer & Partner an Bord
  4. Neuernennungen bei TPA und Rödl & Partner