13. Feb 2020   Recht

Neue Deals bei Hogan Lovells, Latham, Freshfields und CMS

Wirtschaftskanzleien. Hogan Lovells berät NDT Global, DuMont wird von Latham & Watkins beraten. Neue Deals gibt es auch bei Freshfields und CMS.

Hogan Lovells hat die NDT Global Limited beim Verkauf der NDT Global Group beraten, einem Anbieter von In-Line Inspektionen für Öl- und Gas-Pipelines. Käufer ist Eddyfi NDT, ein kanadischer Hersteller von Prüftechnologie.

Bereits bei dem Erwerb des Kerngeschäfts der NDT Global Group im Frühjahr 2012 hatte Hogan Lovells die heutige Verkäuferseite beraten.

Das Team bei Hogan Lovells wurde von Partner Joachim W. Habetha geleitet und umfasste unter anderem die Partner Ingmar Doerr (Steuerrecht), Martin Sura, Christoph Wünschmann (beide Foreign Direct Investment Law), Kerstin Neighbour (Arbeitsrecht) und Daniel Flore (Litigation).

Latham & Watkins berät DuMont

Latham & Watkins hat das Medien- und Technologieunternehmen DuMont beim Verkauf der Hamburger Morgenpost Medien beraten. Käufer ist der Wirtschaftsingenieur und Digitalmanager Arist von Harpe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion umfasste neben der Hamburger Morgenpost auch die Online News-Plattform mopo.de, den Medienvermarkter Hamburg First Medien & Marketing GmbH, die Corporate Publishing Agentur DuMont Media inklusive der Mixed-Reality-Erlebniswelt Discovery Dock im Hamburger Hafen sowie die Beteiligung an Radio Hamburg.

Das Team bei Latham & Watkins wurde von Partner Martin Neuhaus geleitet und umfasste unter anderem die Partner Michael Esser (Kartellrecht), Thomas Fox (Steuerrecht) und Tobias Leder (Arbeitsrecht). Ein Team um Neuhaus hat DuMont bereits bei den Verkäufen des Berliner Verlags im September 2019 und der Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung im Januar dieses Jahres beraten.

Freshfields berät CompuGroup

Freshfields hat CompuGroup Medical bei dem Erwerb von Teilen des IT-Healthcare-Geschäfts der US-amerikanischen Cerner Corporation aus Missouri in Deutschland und Spanien beraten. CGM erwirbt das, unter den Marken medico und Soarian Integrated Care in Deutschland und Selene in Spanien betriebene, Geschäft der Cerner Corporation für Krankenhausinformationssysteme sowie mit dem System Soarian Health Archive eine Archivlösung für Einrichtungen im Gesundheitswesen.

Der Kaufpreis liegt laut Freshfields bei rund 225 Mio. Euro. Der Abschluss der Transaktion soll im dritten Quartal 2020 erfolgen, heißt es.

Das Team bei Freshfields umfasste unter anderem die Partner Stephan Waldhausen, Ralph Kogge (beide Global Transactions), Klaus Beucher, Michael Ramb (beide Dispute Resolution), Norbert Schneider (Tax) und Peter Niggemann (ACT).

CMS berät Healthfood24

CMS hat den Leipziger Tierfutteranbieter Healthfood24 beim Verkauf an die Münchner AlphaPet Ventures beraten. Im Zuge der Transaktion beteilige sich der Verkäufer der Healthfood24 GmbH neben Bestandsinvestoren und einem Fonds des Private Equity-Hauses Capiton an einer Finanzierungsrunde auf Ebene von AlphaPet.

Das Team bei CMS wurde von Partner Jörg Lips (M&A) geleitet und umfasste unter anderem die Partner Axel Dippmann (Banking & Finance), Jesko Nobiling (Tax), Andreas Hofelich (Labor, Employment & Pensions) und Rolf Hempel (Competition & EU).

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Deals bei Dorda, Freshfields, Noerr, White, Latham
  2. PHH berät Bondi Consult und weitere Deals
  3. Neuernennungen bei Baker McKenzie, CMS und Luther
  4. Neue Deals bei bpv Hügel, Dorda, fwp und mehr