13. Mrz 2020   Personalia Recht

Neuernennungen bei CMS, Brandl & Talos, hba und mehr

Walter Gapp Credit CMS 300x200
Walter Gapp ©CMS

Wirtschaftskanzleien. Brandl & Talos, CMS und hba ernennen neue Partner. Auch fwp und Kollmann Wolm erhalten Verstärkung.

Der auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Anwalt Walter Gapp wechselt von Rautner Rechtsanwälte zu CMS in Wien und wird dort Partner im Kapitalmarktrechts-Team.

Gapp startete seine Karriere laut den Angaben 2001 als Rechtsanwaltsanwärter bei CMS und wechselte dann zur Finanzmarktaufsicht FMA, wo er von 2002 bis 2005 als Referent im Bereich Bankenaufsicht mit der Aufsicht über Sparkassen und der rechtlichen Interpretation zu Aufsichtsgesetzen befasst war.

Von 2006 bis 2016 war Gapp bei Schönherr tätig, wo er 2011 zum Partner ernannt wurde. 2016 wechselte er als Partner zu Rautner Rechtsanwälte in Wien.

Wechsel bei Brandl & Talos

Brandl & Talos hat Nicholas Aquilina und Markus Arzt zu neuen Partnern ernannt. Gründungspartner Ernst Brandl wechselt Anfang 2021 in die Rolle eines Of Counsel.

Nicholas Aquilina ist Rechtsanwalt im Gaming-Team der Kanzlei. Seine Schwerpunkte liegen im internationalen Glücksspielrecht, Regulatory und auf Transaktionen im Gaming- & Entertainment-Sektor. Weiters ist er auf Social Gaming, Fantasy Gaming, E-Sports sowie Kryptowährungen spezialisiert. Er ist seit dem Jahr 2009 bei Brandl & Talos.

Markus Arzt ist Rechtsanwalt im M&A-Team von Brandl & Talos und auf Gesellschafts-, Unternehmens- und Kapitalmarktrecht spezialisiert. Er ist Mitbegründer des „BTP Nährboden Programms“, einer Initiative von Brandl & Talos für Start-ups, die juristische Beratung zu geförderten Konditionen anbiete. In dieser Rolle agiert er auch als Vortragender bei Workshops und Veranstaltungen.

Ernst Brandl, der die Kanzlei im Jahr 2000 gemeinsam mit Thomas Talos gegründet hat, wird ab 1.Jänner 2021 in eine Of Counsel-Rolle wechseln. Daneben wird er sich weiter für die beiden Biodiversitätsprojekte von Miëlo in Krumau am Kamp und Traismauer engagieren.

Neue Partner bei hba

Held Berdnik Astner & Partner (hba) hat drei neue Partner in Wien und Graz ernannt.

Lukas Honzak Ruth Ladeck Peter Ivankovics Credit hba 300x200
Lukas Honzak, Ruth Ladeck, Peter Ivankovics ©hba

Lukas Honzak ist seit 2019 Rechtsanwalt bei hba in Wien. Er schloß sein Jus-Studium an der Uni Wien ab und war während seiner Ausbildung im Wiener Büro von hba tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, im streitigen Zivil- bzw. Unternehmensrecht sowie im Transportrecht.

Ruth Ladeck ist seit 2017 Rechtsanwältin und seit 2019 bei hba. Sie unterstütze den Bereich Litigation/Prozessführung des Kanzleistandorts in Graz. Neben der Beratung in zivilrechtlichen Fragen sowie bei Zivilprozessen und Schiedsverfahren ist Ruth Ladeck auf Amtshaftungsverfahren spezialisiert. Zuvor war sie als Rechtsanwaltsanwärterin und Rechtsanwältin bei Eisenberger & Herzog tätig.

Rechtsanwalt Peter Ivankovics berät im Grazer Büro der Kanzlei in Angelegenheiten des Verfassungs- und Verwaltungsrechts, insbesondere im Bau-, Raumordnungs- und Umweltrecht, sowie im Regulierungsrecht. Er hat neben dem Studium der Rechtswissenschaften ein Studium der Volkswirtschaftslehre abgeschlossen und war u.a. als Universitätsassistent tätig. Vor seinem Eintritt bei hba war Ivankovics von 2013 bis 2015 Rechtsanwaltsanwärter bei bpv Hügel und von 2016 bis 2018 bei Eisenberger & Herzog.

Neue Rechtsanwältin bei fwp

Maria Bejan ist neue Rechtsanwältin im Team von Fellner Wratzfeld & Partner (fwp). Sie unterstützt den Bereich Litigation & Arbitration der Kanzlei und ist auf internationale Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit spezialisiert.

Maria Bejan Credit fwp 300x200
Maria Bejan ©fwp

Bejan schloss im Jahr 2012 das Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Wien ab und absolvierte 2015 einen LL.M. an der Boston University.

Neue Rechtsanwältin bei Kollmann Wolm

Simone Marxer ist neue Rechtsanwältin bei Kollmann Wolm in Wien. Sie schloß 2014 ihr Jusstudium unter der Mindeststudienzeit ab und wurde als drittbeste Absolventin ihres Jahrganges ausgezeichnet.

Simone Marxer Credit Kollman Wolm Philipp Lipiarski 300x200
Simone Marxer ©Kollman Wolm / Philipp Lipiarski

Nach einem Praktikum bei Baker & McKenzie, begann Marxer 2015 als Rechtsanwaltsanwärterin bei Kollmann Wolm. Sie ist auf Wirtschafts- und Korruptionsstrafrecht spezialisiert.

 

    Weitere Meldungen:

  1. KSV1870 erweitert den Verbandsvorstand
  2. BlueSky Energy setzt auf OÖ statt Asien: Die Berater
  3. Neue Partner bei ScherbaumSeebacher und hba
  4. Neuernennungen bei Volkswagen, VOEB und mehr