13. Mrz 2020   Bildung & Uni

Unis geschlossen: LexisNexis, Linde und Manz ermöglichen Home Office

Fachverlage. Da derzeit die Unis in Österreich auf Grund des Coronavirus geschlossen sind, haben LexisNexis, Linde und Manz ihre Online-Tools für die Studierenden für eine Nutzung von zuhause geöffnet.

Bei LexisNexis haben Studierende ab sofort von zu Hause Zugriff auf die Rechtsdatenbank Lexis 360. Bisher war der Zugang für Studierende nur lokal an den Universitäten möglich, nun kann Lexis 360 auch von zu Hause aus genutzt werden: ab sofort funktionieren sämtliche Benutzerkennungen von Mitarbeitern sowie Studierenden an österreichischen Bildungseinrichtungen, unabhängig vom Aufenthaltsort des Benutzers.

Zugang zu Linde Digital

Auch der Linde Verlag hat auf die aktuelle Situation rund um die Schließung der Unis in Österreich auf Grund der Ausbreitung des Corona-Virus reagiert und bietet bis 30.4.2020 Studierenden einen unlimitierten und kostenlosen Zugang zur Fachliteratur des Lindeverlages in Linde Digital an.

Manz öffnet die RDB

Fachverlag Manz öffnet seine Rechtsdatenbank rdb.at für Jus-Studierende auch von außerhalb der Uni: Ab sofort und bis auf Widerruf recherchieren diese in der RDB Rechtsdatenbank auch außerhalb der Universität, heißt es. Das Einloggen funktioniere wie gewohnt, bei Fragen steht eine Hotline zur Verfügung.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Tools für die Rückkehr aus dem Lockdown
  2. Handbuch des Epidemierechts neu erschienen
  3. Wolf Theiss berät MSD bei Erwerb von Themis
  4. Virtuelle Gerichtsverhandlungen werden weiter zulegen