08. Mai 2020   Recht

Deals bei Cerha Hempel, Binder Grösswang und mehr

Johannes Aehrenthal Credit Cerha Hempel 300x200
Johannes Aehrenthal ©Cerha Hempel

Wirtschaftskanzleien. Cerha Hempel berät beim Deal des Motorenherstellers TSA mit Voith. Neues gibt es auch bei Binder Grösswang und Preslmayr.

Cerha Hempel hat die Gesellschafter der österreichischen Traktionssysteme Austria GmbH (TSA), Hersteller von Elektromotoren und Getrieben für Schienen- und Straßenfahrzeuge, bei der Veräußerung von rund 60% Prozent der Gesellschaft an den deutschen Technologiekonzern Voith und die Schweizer Beteiligungsgesellschaft PCS Holding beraten.

Die Transaktion steht noch unter anderem unter dem Genehmigungsvorbehalt der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Das Team bei Cerha Hempel wurde von Partner Johannes Aehrenthal (Corporate) geleitet und bestand aus Partner Bernhard Kofler-Senoner (Zusammenschlussrecht), den Rechtsanwälten Michael Mayer (Zusammenschlussrecht) und Jakob Hartig sowie Rechtsanwaltsanwärter Florian Mitterer (beide Corporate).

Voith hat unlängst auch 70 Prozent der Anteile der Elin Motoren GmbH von der Trasys Beteiligungs- und Management GmbH erworben. Franz Hrachowitz, Geschäftsführer und Mehrheitseigentümer von Trasys, hält weiter 30 Prozent der Anteile an Elin.

Binder Grösswang berät Bexity und Mutares

Binder Grösswang hat den Logistikdienstleister Bexity und dessen Konzernmutter Mutares beim Verkauf der tschechischen Tochtergesellschaft European Contract Logistics (EC Logistics) im Rahmen eines Management-Buy-outs an den CEO der EC Logistics Roman Goerojo vertreten.

Die börsennotierte Industrieholding Mutares, deren Fokus auf dem Erwerb von Konzernabspaltungen liegt, hatte die 1991 in Prag gegründete EC Logistics, Anbieter von Straßen-, Luft- und Seefracht, im Zuge der Akquisition der Bexity-Gruppe im November 2019 erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Binder Grösswang Team bestand aus Partner Thomas Schirmer und Rechtsanwalt Wolfgang Guggenberger (beide Corporate/M&A), Rechtsanwalt Clemens Willvonseder und Rechtsanwaltsanwärterin Alexandra Hochegger (beide Steuerrecht) sowie Rechtsanwalt Maximilian Höltl und Rechtsanwaltsanwärter Patrick Mayrhuber (beide Banking & Finance).

Preslmayr übernimmt Lernsieg-Beratung

Die Kanzlei Preslmayr hat unter der Federführung von Partner Christian Kern (Datenschutz) die weitere Rechtsberatung der von Benjamin Hadrigan gegründeten Lernsieg Mobile Media GmbH übernommen, welche im Herbst 2019 durch die App „Lernsieg“ bekannt wurde.

Nach ihrem Launch im November 2019 stieß die Lehrerbewertungs-App auf große mediale Aufmerksamkeit und war bald heftig umstritten. Sie wurde kurzfristig aus dem Netz genommen und von der österreichischen Datenschutzbehörde auf ihre datenschutzrechtliche Zulässigkeit geprüft.

Nachdem diese die Datenverarbeitung durch die App als zulässig befunden und das Verfahren ohne jegliche Auflagen eingestellt hat, ist die App seit 24.2.2020 wieder online. Während dieser Zeit wurde Lernsieg von Dorda beraten.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Virtuelle Gerichtsverhandlungen werden weiter zulegen
  2. Schönherr und Wolf Theiss beraten bei Invester-Deal
  3. Neue Deals bei Binder Grösswang, PHH und mehr
  4. Frisches Geld für Eurogrid, TV-Deal für CMS und mehr