17. Mai 2020   Business Motor

Hyundai 45 EV: Neues E-Auto macht Tesla Model Y Konkurrenz

Hyundai 45 EV Concept Credit Hyundai 300x200
Hyundai 45 EV Concept ©Hyundai

Elektro-SUV. Hyundai will nun nach dem Kona Elektro und dem Ioniq Elektro ein weiteres E-Auto auf den Markt bringen und dieses soll, genauso wie der Kona, ein vollelektrisches SUV sein.

Nahezu alle größeren Autohersteller haben mittlerweile ein Elektroauto im Sortiment oder arbeiten zumindest an ihrem Einstieg in die Elektromobilität. Hyundai ist allerdings schon weiter und entwickelt derzeit sein drittes E-Auto, das bereits als Concept-Car vorgestellt wurde.

Hyundai 45 EV Concept – unter diesem Namen wurde das Concept-Car erstmals auf der IAA 2019 vorgestellt. Das Serienmodell wurde später im hohen Norden und nun auch auf dem Nürburgring getestet. Nun soll es im 1. Quartal 2021 in Serie gehen. Das ist früher als der Europa-Start von Tesla Model Y, dem leistbaren Elektro-SUV von Elektroautopionier Tesla. Denn das Model Y soll auf unserer Seite des Atlantik erst auf den Markt kommen, wenn es in Teslas neuer Gigafactory in Deutschland produziert werden kann.

Hyundai ist mit dem 45 EV also früh dran. Der Hyundai 45 EV soll zumindest äußerlich dem Concept-Car sehr ähneln, der futuristische Innenraum des 45 EV Concept soll dagegen leicht abgeändert werden, so wird man beispielsweise die im Concept-Car drehbaren Sitze wahrscheinlich nicht im Serienmodell vorfinden. Ein weiterer Unterschied sind auch die klassischen Außenspiegel, die Hyundai beim Concept-Car weggelassen hatte.

Unter der Haube des Hyundai 45 EV

Der Hyundai 45 soll auf Basis der neuen Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform) in Serie gehen, welche Hyundai auch bei Plug-in-Hybriden und Wasserstoffantrieben verwendet.

In Sachen Reichweite soll das koreanische Elektro-Crossover auf ungefähr 450 Kilometer kommen. Ein weiteres Highlight soll auch die verbaute Ladetechnik mit über 800 Volt sein. So soll die Ladedauer von 0 auf 80 Prozent bei dem Hyundai 45 nur bei 15 Minuten liegen. Die Fachpresse erwartet Akkus mit 58 oder 73 Kilowattstunden Kapazität, das ist vergleichbar mit dem schon auf dem Markt befindlichen Tesla Model 3 und dem künftigen Model Y. Freilich werden auch große Konkurrenten wie der VW-Konzern mit dem neuen Skoda Enyaq zum gleichen Zeitpunkt leistbare E-SUV herausbringen.

    Weitere Meldungen:

  1. Triton Model H: E-Auto mit 1.100 km Reichweite?
  2. Die häufigsten Rechtsfragen bei E-Autos laut D.A.S.
  3. Skoda Enyaq und Citigo-e iV: Neue E-Autos von Skoda
  4. So wirkt der Lockdown auf den Neuwagenmarkt