28. Mai 2020   Business Motor

Das kann der neue Mercedes-Benz GLA 2020

Mercedes Benz GLA 2020 Credit Mercedes Benz 300x200
Mercedes-Benz GLA 2020 ©Mercedes-Benz

Premiere. Der neue GLA ist das achte Modell der aktuellen Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz und bildet den Einstieg in die SUV-Modellfamilie der Marke.

Der neue GLA von Mercedes-Benz überragt mit 1.611 Millimetern Höhe seinen Vorgänger um rund zehn Zentimeter, ist dafür aber etwas kürzer. Markante Designelemente sind eine aufrechte Frontpartie, kurze Überhänge vorne und hinten sowie umlaufende Claddings.

Die Instrumententafel besteht auf der Fahrerseite aus einer Bildschirmeinheit, die in drei Ausführungen erhältlich ist: mit zwei 7-Zoll-Displays (17,78 cm), mit einem 7- und einem 10,25-Zoll-Display (26 cm) und in der Widescreen-Version mit zwei 10,25-Zoll-Displays.

Mercedes Benz GLA 2020 Credit Mercedes Benz 1 300x200
Mercedes-Benz GLA 2020 ©Mercedes-Benz

Serienmäßig an Bord ist das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Dieses ist mit Hilfe verschiedener Optionen individuell zusammenstellbar.

Umfangreiches Fahrassistenz-Paket

Der GLA verfügt über zahlreiche Fahrassistenzsysteme. Zum Fahrassistenz-Paket gehören u.a.:

  • Bremsen auf stehende Fahrzeuge
  • Automatisches Wiederanfahren im Stau
  • Aktiver Nothalt-Assistent mit automatischer Entriegelung und Absetzen eines Notrufs an die Mercedes-Benz-Notrufzentrale
  • Rettungsgassenfunktion im Stau bei Geschwindigkeiten unter 60 km/h
  • Aktiver Geschwindigkeitslimit-Assistent mit Reaktion auf Änderung der Geschwindigkeitsbegrenzung
  • Streckenbasierte Geschwindigkeitsanpassung vor Kurven
  • Reduktion der Fahrgeschwindigkeit beim Annähern an ein Stauende
  • Ausweich-Lenk-Assistent
  • Spurhalte-Assistent
  • Aktiver Totwinkel-Assistent
  • Aktiver Brems-Assistent mit Abbiege- und Kreuzungsfunktion

Die sogenannte Energizing Komfortsteuerung verwendet Licht- und Musikstimmungen sowie verschiedene Massagen. Ist die Mercedes-Benz vivoactive 3 Smartwatch oder ein anderes kompatibles Garmin Wearable eingebunden, nutzt das System deren Werte für die Auswahl des Programms.

Neue Waschstraßenfunktion

Der GLA verfügt über eine Waschstraßenfunktion, die man vom GLS kennt. Dabei werden die Außenspiegel eingeklappt und die Seitenscheiben sowie das Schiebedach geschlossen. Die Information des Regensensors wird unterdrückt, damit die Scheibenwischer in der Waschanlage ausgeschaltet bleiben. Die Klimaanlage schaltet auf Umluftbetrieb.

An der Vorderachse verfügt der neue GLA über eine MacPherson-Konstruktion. Die Radführung übernehmen je ein Querlenker unterhalb der Radmitte, das MacPherson-Federbein und eine Spurstange. Der Querlenker ist ein Alu-Schmiedeteil. Die Achsschenkel sind aus Aluguss.

Mercedes Benz GLA 2020 Credit Mercedes Benz 2 300x200
Mercedes-Benz GLA 2020 ©Mercedes-Benz

Der GLA besitzt eine Vierlenker-Hinterachse. Die Hinterachse wird von einem Fahrschemel getragen, der vom Rohbau durch Gummilager entkoppelt ist. Mit 1.605 vorne und 1.606 Millimetern hinten fällt die Spurweite über vier Zentimeter breiter als beim Vorgänger aus.

4Matic Allradantrieb

Der GLA ist auf Wunsch mit dem Allradsystem 4Matic mit variabler Momentenverteilung ausgerüstet. Zu den Komponenten gehören der in das Doppelkupplungsgetriebe integrierte Nebenabtrieb zur Hinterachse und das Hinterachsgetriebe mit integrierter Lamellenkupplung.

Anders als beim Vorgänger mit hydraulischer Aktuierung wird die Kupplung elektro-mechanisch betätigt. Diese Regelung bietet eine drehzahlunabhängige Aktuierung über den gesamten Stellbereich und damit auch die Vorsteuerung der Kupplung im Stand sowie einen höheren Wirkungsgrad durch das Kugelrampen-Konzept.

Im regulären Fahrbetrieb ist für das Fahrprogramm „Eco/Comfort“ eine Verteilung von 80:20 (Vorderachse:Hinterachse) die Basis, in „Sport“ von 70:30. Im Offroadmodus wird die Allradkupplung als Längssperre verwendet, die Basis-Aufteilung beträgt 50:50.

Mercedes Benz GLA 2020 Credit Mercedes Benz 3 300x200
Mercedes-Benz GLA 2020 ©Mercedes-Benz

Der Einstieg in die Benziner-Palette ist der M 282 mit 1,33 Liter Hubraum im GLA 200 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,0-5,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 137-130 g/km). Für einen Teillastbetrieb hat dieser Motor eine Zylinderabschaltung.

Die Dieselversionen des neuen GLA erhalten den aktuellen Premium-Zweiliter-Dieselmotor des Typs OM 654q. Der in zwei Leistungsstufen mit 110 kW/150 PS und 140 kW/190 PS angebotene Motor ist jeweils mit Frontantrieb oder 4Matic erhältlich. Preislich startet der neue Mercedes GLA in Österreich bei 40.900 Euro und in Deutschland bei ungefähr 37.000 Euro.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Das kostet der neue Audi Q5 (2020) in Österreich
  2. Neuer BMW X2: Über 10.000 Euro Aufpreis für Hybrid
  3. Mercedes-Benz Vans: Der neue vollelektrische Sprinter
  4. Hyundai 45 EV: Neues E-Auto macht Tesla Model Y Konkurrenz