10. Jun 2020   Bildung & Uni Recht

Uni Wien: Kurs Europäisches Wirtschaftsrecht für Nichtjuristen

Uni Wien Credit ejn P1010829 300x225
Uni Wien ©ejn P1010829

Postgraduate. Die Uni Wien öffnet ihr Postgraduate-Studium „Europäisches und Internationales Wirtschafsrecht“ für Nichtjuristen. Das LL.M. Café, heuer durch die Coronavirus-Krise verhindert, soll 2021 eine Neuauflage erleben.

Das Postgraduate Center der Uni Wien hat im März 2019 sein erstes „LL.M.-Café“ zum Angebot postgradualer Studien im Rechtsbereich veranstaltet. Die Neuauflage 2020 wurde durch das Ausbrechen der Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen verhindert.

Der Neustart nach der Corona-Krise

Nun soll das nächste LL.M.-Café im Frühjahr nächsten Jahres kommen, voraussichtlich am 23. März 2021. Interessierte sollen sich dabei in gemütlicher Atmosphäre über die postgradualen Weiterbildungen der Universität Wien im Rechtsbereich informieren können. Vor Ort sind Program ManagerInnen, TeilnehmerInnen und AbsolventInnen der LL.M.-Programme.

Zwar hat die Krise das heurige LL.M.-Café getroffen, die kommenden Kurse selbst finden aber statt. Zum juristischen Postgraduate-Angebot gehören:

  • Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
  • Familienunternehmen und Vermögensplanung
  • Informations- und Medienrecht
  • International Legal Studies
  • Kanonisches Recht
  • Steuerrecht und Rechnungswesen
  • Wohn- und Immobilienrecht

Ab dem Sommersemester 2021 bietet die Universität Wien das Masterprogramm „Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht“ zusätzlich zur bereits bestehenden LL.M.-Variante (Master of Laws) auch mit dem Abschluss als Master of Legal Studies (MLS) an. Das Weiterbildungsprogramm werde damit auch für Nicht-JuristInnen geöffnet.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Donau-Uni startet individualisierbaren Master of Laws
  2. Grazer Masterstudium für Finanzbranche wird digitaler
  3. Ein Drittel der Studierenden beendet das Studium nie
  4. Postgraduate Center der Uni Wien informiert online