14. Jul 2020   Bildung & Uni

European University auch mit WU-Beteiligung

©WU Wien

Universitäten. Die WU Wien bildet mit sechs weiteren europäischen Hochschulen das Uni-Netzwerk „Engage“. Dieses wurde jetzt als „European University 2020“ ausgewählt.

Die Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde zu den European-Universities-Allianzen wurden von der Europäischen Kommission bekannt gegeben. Dabei hat sich die WU Wien als Teil der Engage-Allianz durchgesetzt. Eine weitere erfolgreiche österreichische Universität ist die Uni Innsbruck.

Das Uni-Netzwerk der WU besteht aus:

  • Universität Mannheim, Deutschland
  • Libera Università Internazionale degli Studi Sociali (Luiss), Italien
  • NHH Norwegian School of Economics, Norwegen
  • Tilburg University, Niederlande
  • University of National and World Economy, Bulgarien
  • University Toulouse 1 Capitole, Frankreich

Lehre, Forschung und Gesellschaft

Ziel des neuen Uni-Netzwerks sei es in Lehre, Forschung und in der Kommunikation mit der Gesellschaft gemeinsam neue Konzepte zu entwickeln: So sollen in der Lehre neue gemeinsame Angebote und Formate realisiert werden, heißt es.

In der Forschung soll ein Think Tank die Zusammenarbeit zwischen Forschern und Studierenden fördern und spezielle Labs sollen sich dem Austausch der Universitäten mit Stakeholdern aus Gesellschaft und Wirtschaft widmen.

„Engage soll als Vorbild in Sachen interdisziplinäre Bildung und Forschung dienen, eine Plattform für Ideen und ein Inkubator für gesellschaftlichen Wandel sein. Gemeinsam mit unseren Partnerinstitutionen bündeln wir dafür Synergien und Know-how, bieten erstklassige Ausbildung und relevante Forschung. Es geht auch darum, das Bewusstsein für so wichtige Werte wie akademische Exzellenz, Demokratie, offene Debatten und Vielfalt zu fördern und damit auch den zukünftigen Weg Europas mitzubestimmen“, so WU Wien-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Whistleblower sollen Geld und mehr Schutz erhalten
  2. Drohnen-Markt: Strengere Regeln dämpfen Wachstum
  3. Uni Innsbruck wird Europäische Universität
  4. Neues Investitionskontrollgesetz: Regeln werden strenger