15. Jul 2020   Finanz Motor Recht

UniCredit Bank Austria: Fuhrparkmanagement-Deal mit fwp

Markus Fellner Credit Felicitas Matern 300x200
Markus Fellner ©Felicitas Matern

Wien. Die UniCredit Bank Austria verkauft ihr Fuhrpark-Business an Arval und schließt gleichzeitig eine Kooperation. Beraten wurde sie von fwp.

Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) hat die UniCredit Bank Austria beim Verkauf ihres Fuhrparkmanagement-Business und einer künftigen Kooperationsvereinbarung mit ARVAL Austria GmbH beraten, einer Gesellschaft der französischen BNP Paribas Gruppe.

Die gesamte Transaktion stand unter dem Lead von Corporate M&A Spezialist Markus Fellner und seinem Team, Arbeitsrecht unter der Leitung von fwp Partner Kurt Wratzfeld und kartellrechtlich begleitet durch fwp Partner Lukas Flener, so die Kanzlei.

Die rechtliche Beratung durch fwp umfasste den Bieterprozess, die Vertragsverhandlungen und die gesamte Vertragsgestaltung. Käufer Arval wurde von Binder Grösswang sowie Clifford Chance beraten. Das Closing stehe insbesondere noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe in Österreich.

Arval verdoppelt seine Flotte

Mit dem Verkauf der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement GmbH, Flottenleasing- und Fuhrparkmanagement-Tochter der UniCredit Bank Austria, wechseln 6.000 Fahrzeuge ihren Eigentümer. Arval wird mit rund 13.000 Fahrzeugen zum Top 3 Full Service Leasing-Anbieter in Österreich. Die UniCredit Bank Austria nutze zukünftig für ihre Unternehmenskunden Arval als langfristigen Kooperationspartner für Flottenmanagement- und Mobilitätsdienstleistungen.

„Der Verkauf der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement war zugegeben besonders. Covid-19 veränderte unseren Arbeitsalltag mit Video Calls und Conferences. Ich bin sehr stolz, wie erfolgreich und reibungslos unsere Verhandlungen trotz dieser herausfordernden Zeit im Sinne unserer Mandantin, der UniCredit Bank Austria, abgelaufen sind. Mein Dank gilt meinem hervorragenden Team und Peter Hagen, Head of Legal Austria der UniCredit Bank Austria“, so fwp Partner Markus Fellner.

Das fwp Team um Markus Fellner umfasste neben Felix Kirkovits (Associate, Corporate|M&A) und Daniel Wadl (Associate, Corporate|M&A), die Partner Lukas Flener (Kartellrecht), Paul Luiki (Corporate|M&A), Kurt Wratzfeld (Arbeitsrecht) und die Rechtsanwälte Florian Dauser (Kartellrecht) sowie Severin Plattner (Datenschutzrecht).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Weber siedelt Central European University an und weitere Deals
  2. Auer-Blaschke trägt Mustermarke ein mit Schönherr
  3. Commerzialbank Mattersburg: „Langes Verfahren“ laut KSV
  4. Commerzialbank-Pleite: Prüfer sollen rascher wechseln