24. Aug 2020   Business Finanz Recht

Art-Invest kauft Projekt Q11 mit Schönherr, EY und TPA

©Art-Invest Real Estate Management Austria / Weilguny

St. Pölten. Die deutsche Art-Invest Real Estate erwirbt das NÖ-Wohnbauobjekt Q11 – Leben am Fluss mit 160 Wohneinheiten. Beraten haben u.a. Schönherr und TPA.

Es handelt sich bei dem Deal um das erste große Engagement eines internationalen Investors auf dem St. Pöltner Wohnungsmarkt, heißt es bei Art-Invest. Typischerweise sind die ausländischen Institutionellen in Österreich auf die großen städtischen Ballungsräume wie Wien oder Graz konzentriert. Beim Projekt Q11 – Leben am Fluss entstanden 160 Wohnungen nahe dem Zentrum der NÖ-Landeshauptstadt.

Die Transaktion

Art-Invest Real Estate hat das Wohnbauobjekt Q11 – Leben am Fluss an der Eckliegenschaft Rennbahnstraße/Willi-Gruber-Straße in Sankt Pölten, Österreich, im Rahmen eines Share Deals von der NOE Immobilien Development GmbH erworben. Es handelt sich um den ersten Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Quartier Quadrant, die eine der größten Quartiersentwicklungen im Bundesland Niederösterreich darstellt. Die Fertigstellung des Projektes fand im Juni 2020 statt. Die Vermietung der Wohneinheiten begann im Juli 2020. Art-Invest Real Estate plane, das Objekt langfristig im Bestand zu halten.

Q11 – Leben am Fluss verfügt über eine Gesamtmietfläche von ca. 10.411 m²: Insgesamt wurden 160 Wohneinheiten sowie ca. 830 m² Büro- und Einzelhandelsflächen geschaffen. Das Projekt stehe für modernen, gut durchdachten Wohnungsbau mit effizienten Grundrissen sowie einem für den Mietwohnungsbau sehr hochwertigen Ausstattungsstandard, so der neue Eigentümer: Die Wohnanlage gliedert sich in drei zusammenhängende Bauteile, welche sich in einer L-förmigen Struktur entlang der Liegenschaft erstrecken. Im Innenhofbereich finden sich Spielplätze und Erholungszonen. Die drei kleinteilig vermietbaren Büro- und Einzelhandelsflächen befinden sich im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes. Die Mietwohnflächen bestehen überwiegend aus 2- und 3-Zimmer-Wohnungen mit Loggien, Balkonen, Terrassen oder Gärten.

Ein Faktor ist auch die Lage: Der Sankt Pöltner Hauptbahnhof kann zu Fuß in rund 5 Minuten erreicht werden. Mit dem Zug dauert es dann noch eine knappe halbe Stunde zum Wiener Hauptbahnhof, was den Standort für Pendler attraktiv mache.

Statement und Berater

  • Mark Leiter, Head of Vienna bei Art-Invest Real Estate Management Austria GmbH: „Wir freuen uns sehr, unser Wohnportfolio nun erstmals über die Stadtgrenzen Wiens hinaus erweitern zu können. Mit dem Erwerb des Projektes Q11 – Leben am Fluss ist es uns gelungen, ein attraktives, bereits fertiggestelltes Wohnobjekt in einer österreichischen Landeshauptstadt zu erwerben.“
  • Michael Neubauer, Geschäftsführer der NOE Immobilien Development GmbH, über die Transaktion: „Mit dem Quartier Quadrant mit seinem zentralen Bauteil Q11 setzen wir neue Maßstäbe auf dem Wohnungsmarkt in St. Pölten. Mit dem Kauf durch einen so renommierten internationalen Investor wie Art-Invest Real Estate wurde auch unser Mut belohnt, in einem aufstrebenden Markt nahe der Metropole Wien ein im Hinblick auf seine Größe, Qualität und Konzeption für St. Pölten höchst innovatives Projekt zu realisieren“.

Art-Invest Real Estate wurde bei der Transaktion von Schönherr Rechtsanwälte, OTEREA, TPA Steuerberatung sowie der teamneunzehn-Gruppe beraten. Auf Seiten des Verkäufers war Ernst & Young beratend tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Woom holt frisches Geld mit BDO, Herbst Kinsky, E&H
  2. Energie, Gesundheit dominieren die Digital Top50 Awards 2020
  3. UNIQA-Gruppe geht mit Dentons nach Deutschland
  4. Börsengänge bei Hengeler Mueller, Latham und Hogan Lovells