25. Aug 2020   Business Motor

Das kann der neue Seat Ateca 2020

Seat Ateca 2020 ©Seat

Kompakt-SUV. Der Topseller der spanischen VW-Tochter geht in die nächste Runde. Die neue Generation des Seat Ateca soll mehr Komfort, mehr Effizienz und auch mehr Fahrspaß bieten.

Der seit 2016 gebaute Seat Ateca war das erste SUV des spanischen Herstellers und bescherte diesem stets gute Verkaufszahlen. Insgesamt wurde er über 300.000 Mal verkauft und ist somit bis heute eines der erfolgreichsten Modelle der Marke. Die Anforderungen des Herstellers an den neuen Ateca sind hoch und laut Seat soll dieser seinen Vorgänger in sehr vielen Bereichen übertreffen.

Mit dem neuen Modelljahr fokussiere sich der Ateca nun stärker auf seine Kernkompetenz als Kompakt-SUV und glänzt dabei mit einem frischeren und emotionaleren Erscheinungsbild, verspricht Seat. Zudem soll der neue Ateca vor allem in Sachen Konnektivität, Komfort, Sicherheit, Effizienz und Fahrspaß verbessert und überarbeitet worden sein.

Ausstattung und Antrieb

Sicherheit und Komfort stehen im Mittelpunkt, daraus folgend soll der neue Seat Ateca in diesen Bereichen für seine Klasse nun viel bieten, so Seat. Einige neue Ausstattungsmerkmale sind hier angeführt:

  • Automatische Distanzregelung (ACC)
  • Pre-Crash-Assistent
  • Notfallassistent
  • Travel Assist sowie Side Assist
  • Beheiztes Lenkrad
  • Klimakomfort Windschutzscheibe mit unsichtbarer ClimaCoat-Beschichtung
  • Anhängerrangierassistent (Trailer Assist)
©Seat

Für potenzielle Kunden steht nun neben den bisherigen Ausstattungslinien Reference, Style und FR auch noch eine weitere Variante mit dem Namen XPERIENCE zur Verfügung. Diese soll die Top-Ausstattungslinie Xcellence ersetzen und dem Kompakt-SUV etwas Exklusivität verpassen.

Auch unter der Motorhaube hat sich beim Seat Ateca einiges verändert. So ist die neue Generation mit einer Reihe überarbeiteter, aber auch neuer Antriebskonzepte ausgestattet. Das Basismodell (1.0 TSI mit 6-Gang-Schaltgetriebe) startet bei 85 kW (115 PS), das Topmodell (2.0 TSI mit 7-Gang DSG 4Drive) erreicht sogar eine Leistung von 140 kW (190 PS).

Zur Auswahl stehen vier Benzin- sowie vier Dieselmotoren, der schwächste Diesel (2.0 TDI mit 6-Gang-Schaltgetriebe und 115 PS) erscheint allerdings erst ein paar Monate nach der offiziellen Markteinführung des Seat Ateca.

Preis und Marktstart

Der neue Seat Ateca ist in Österreich ab sofort bestellbar, Mitte September werden die ersten Fahrzeuge zu den Händlern geliefert. Preislich orientiert sich der neue Ateca an der Preisklasse des Vorgängermodells, die Basisvariante ist in Österreich ab 22.690 Euro erhältlich. Alternativen zum Seat Ateca wären zum Beispiel der Skoda Karoq oder auch der teurere Audi Q3 bzw. der Audi Q2.

 

    Weitere Meldungen:

  1. VW ID.4: Elektro-SUV als günstigere Tesla-Alternative
  2. Neuer VW Tiguan kostet in Österreich ab 27.590 Euro
  3. Was der neue Audi Q2 bietet und in Österreich kostet
  4. Audi e-tron ist meistverkauftes E-SUV in Europa