14. Sep 2020   Bildung & Uni Business

Leitfaden: Geflüchtete im Betrieb integrieren

Uni Graz Hauptgebäude Credit Uni Graz cp pictures 300x200
Uni Graz Hauptgebäude ©Uni Graz / cp-pictures

Integration. Die Uni Graz hat einen Leitfaden zur Integration von Flüchtlingen in Betriebe veröffentlicht. Dieser analysiert konkrete Beispiele aus der Praxis.

Fünf Jahre sind seit Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise im Jahr 2015 vergangen. Seitdem gibt es zahlreiche Maßnahmen um die Geflüchteten in Arbeitswelt und Gesellschaft zu integrieren.

Univ.-Prof. Renate Ortlieb vom Institut für Personalpolitik der Uni Graz hat zu diesem Thema nun einen Praxis-Leitfaden für Arbeitgeber herausgegeben, der die Integration von Flüchtlingen in Betrieben behandelt.

Beispiele aus der Praxis

Der Ratgeber „Geflüchtete im Betrieb: So gelingt Integration“ analysiert Beispiele aus der Praxis und berücksichtigt mehrere Studien zu dem Thema.

In den von der Österreichischen Nationalbank bzw. dem Land Steiermark geförderten Projekten „Lamira“ (Labour Market Integration of Refugees in Austria) und „Inrest“ (Integration of Refugees in Styrian Companies) hat Ortlieb mit ihrem Team unter anderem für den Ratgeber untersucht, welche Arbeitsbedingungen Schutzberechtigte vorfinden, wie sie ihre Kompetenzen nutzen können und wie gut sie sozial eingegliedert sind.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wie der neue Bildungsbonus für Arbeitslose funktioniert
  2. Ein Drittel der Studierenden beendet das Studium nie
  3. Unis geschlossen: LexisNexis, Linde und Manz ermöglichen Home Office
  4. Neues von den Unis: EECC, Nachhaltigkeit, „Recht und Literatur“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir ersuchen um eine sachliche Diskussion. Kommentare werden moderiert, es gelten unsere Nutzungsregeln.