22. Sep 2020   Recht

Dorda berät Patrizia bei Reininghaus-Investment

©ejn

Graz. Unter der Leitung von Managing Partner Stefan Artner begleitete die Kanzlei das deutsche Investmenthaus Patrizia AG beim Erwerb eines Wohnprojekts im Grazer Quartier Reininghaus.

Der sogenannte „Aira Tower“ beherbergt 104 Wohneinheiten, eine Gewerbeeinheit und einen Kindergarten in einer denkmalgeschützten Villa auf der Liegenschaft. Verkäufer ist die Aira Development Group, welche das Projekt entwickelt hat und laut Kanzlei für Bau und Vermietung verantwortlich zeichnet.

Das Objekt bildet den Eingang zum Stadtviertel Reininghaus Gründe – ein neu entwickelter Stadtteil auf dem ehemaligen Betriebsgelände einer Brauerei. Der Tower soll Ende 2021 fertiggestellt werden, heißt es.

„Der Erwerb ist eine strategisch kluge Erweiterung des Portfolios unseres Klienten in Österreich und zeigt, dass der österreichische Immobilienmarkt trotz der gegenwärtigen Corona-Pandemie von Wachstum, Entwicklung und Nachhaltigkeit geprägt ist“, so Stefan Artner, Managing Partner bei Dorda und Leiter der Immobilienpraxisgruppe der Kanzlei.

Das Beratungsteam bei Dorda

Das Team bei Dorda bestand neben Managing Partner Stefan Artner aus Rechtsanwältin Magdalena Brandstetter und Rechtsanwaltsanwärterin Caroline Lessky.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Ascott schließt Signa-Pakt mit Dorda und weitere Immo-News
  2. Pierer holt frisches Geld mit Wolf Theiss, Oberhammer
  3. Hogan, Freshfields und Latham beraten bei Immobilien-Deals
  4. Claudine Vartian wird DLA Piper-Chefin