28. Sep 2020   Bildung & Uni Recht Steuer Tools

„Linde Digital hat jetzt um 50 Prozent mehr User“

Elisabeth Necker ©Kurt Keinrath

Fachverlage. Die Nutzung des Recherche-Portals Linde Digital ist nicht zuletzt durch Covid-19 um rund 50% gestiegen, sagt Produktmanagerin Elisabeth Necker im Interview: „Neue Tools folgen.“

Auch neue Kundensegmente, wie Anwaltskanzleien und Unternehmen, setzen verstärkt auf das digitale Angebot des Linde Verlags, heißt es: Das Team rund um Gordan Gajski, Leiter Linde Digital im Linde Verlag, entwickele laufend neue Features in den Bereichen Legal Tech und Tax Tech. Als Produktmanagerin ist Elisabeth Necker im Team für die Weiterentwicklung der Plattform verantwortlich. Im Interview schildert sie die Entwicklungen aus ihrer Sicht.

Extrajournal.Net: Wie hat sich Linde Digital im Jahr 2020 – das ja stark durch die Corona-Krise geprägt ist – entwickelt?

Necker: Wir verzeichnen starke Zuwächse bei der Nutzung von Linde Digital – gegenüber dem Vorjahr um rund 50 Prozent – zum einen durch den Digitalisierungsschub, den die Covid-19-Situation forciert hat, zum anderen wurde unsere neue Contentstrategie von unseren Userinnen und Usern gut angenommen.

„Single-Sign-on-Service für neue Zielgruppen und neue Nutzer“

Mit den neuen Linde Digital Bibliotheken für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmen und einem Single-Sign-on-Service für Universitäten ist es uns gelungen, neue Zielgruppen und neue Nutzer zu gewinnen.

Was beinhaltet diese neue Contentstrategie?

Necker: Es sind so viele topaktuelle, relevante Titel und Zeitschriften wie nie in Linde Digital verfügbar, auch in neuen Rechtsgebieten, wie Datenschutz und Digitalisierung. Mit Linde Wissenschaft haben wir unser kostenloses Content-Angebot erweitert. Es gibt auch neue Produkte, die nur mehr digital erscheinen, wie unsere kommentierten Kollektivverträge KomKo. Unser Anliegen bei der Entwicklung neuer Features und Produkte ist es, unseren Kundinnen und Kunden – auch im Homeoffice – alles zu bieten, was sie für ihre tägliche Arbeit brauchen.

Wo liegen aktuell die großen Herausforderungen im digitalen Bereich?

Necker: Die technologische Entwicklung gibt ein hohes Tempo vor, die Menge an Informationen wird – nicht zuletzt durch die dynamische Rechtslage – immer größer. Immer mehr Kanzleien und Unternehmen setzen deshalb auf Legal Tech.

„Neue Legal Tech Tools werden folgen“

Um hier weiterhin Vorreiter zu bleiben und unseren Usern – gerade auch angesichts der Herausforderungen von Virtual Collaboration – den Arbeitsalltag zu erleichtern, stehen wir im regen Austausch mit den Key Playern, Experten und Start-ups der Branche. Daraus sind innovative Legal Tech Tools wie beispielsweise der Smart Contract Maker oder VAT Returns entstanden und weitere Angebote werden folgen.

Welche Neuerungen gibt es aktuell bei Linde Digital?

Necker: Wir haben Linde Digital letztes Jahr einem Relaunch unterzogen. Das Recherche-Portal erscheint nun im modernen Look & Feel und ist für ein optimales Anwender-Erlebnis responsiv, also auch für mobile Geräte optimiert. Die Suche mittels Smart-Rank-Technologie bringt einen noch schneller zu den wichtigen Inhalten.

Heuer haben wir die Serverarchitektur optimiert und ermöglichen dadurch noch bessere Recherche-Ergebnisse. Personalisierung ist ein nächster wichtiger Entwicklungsschritt. Den Anfang hat dabei das Linde Digital Alertservice gemacht, mit dem man sich je nach Bedarf über neue Inhalte informieren lassen kann.

Unsere Kundinnen und Kunden stehen immer im Zentrum unserer Entwicklungsschritte. Wir kennen ihr Daily Business und ihre Bedürfnisse und das bestimmt unsere Digitalstrategie. Wir evaluieren laufend die aktuellen Trends und Technologien und wählen sehr sorgfältig aus, was die Arbeit unserer User wirklich maßgeblich erleichtert und wichtige Painpoints löst.

Was steht künftig auf dem Programm?

Necker: Durch agile Softwareentwicklung können wir auf Bedürfnisse und Feedbacks rasch reagieren, mithilfe starker Partnerschaften sind wir auf zukünftige Herausforderungen bestens vorbereitet. Wir haben in den nächsten Monaten noch einige spannende Projekte und Angebote in der Pipeline, die unseren Kundinnen und Kunden zugutekommen werden.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Sicherheitsregeln ab 2021: Online-Händler nicht bereit
  2. FAQ: Cyber Security für Unternehmen in der Praxis
  3. Neue Auszeichnungen für die Digital-Branche
  4. Salto kauft Gantner mit Wolf Theiss, Binder Grösswang