LexCon 2020 startet morgen mit Richard Susskind

©LexisNexis

Online-Event. Programm-Highlights von LexisNexis gibt es am 13. Oktober im Live-Stream, darunter neue Tools und Fachliteratur. Und Legal Tech-Vordenker Richard Susskind tritt persönlich auf.

Die Wurzeln unseres Rechtssystems liegen in der Antike – und auf das klassische olympische Motto Citius, altius, fortius (schneller, höher, stärker) beruft sich auch Verlagsmulti LexisNexis bei seiner Offensive im Bereich Rechtsliteratur und Legal Tech. Zielgruppe sind Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen und Steuerberater. Bei der LexCon 2020 – diesmal ein Online-Event – tritt dabei️ Richard Susskind als Vordenker auf.

Legal Tech-Vordenker Richard Susskind

Der IT-Berater des Lord Chief Justice of England and Wales, Professor an der University of Oxford, und Präsident der Society for Computers and Law sei als Vater der Digitalisierung des Rechts anzusehen, er stehe sozusagen für den Begriff Legal Tech. In seinem Vortrag geht Susskind auf seine Vision zur Transformation der Expertenberufe ein.

Weitere Programmpunkte sind Neuerungen bei Lexis 360, neuartige Formate & Augmented Content, Entwicklungen bei der (hauseigenen) Rechtsliteratur u.a. Medienpartner ist die Tageszeitung Die Presse, diesmal repräsentiert von Michael Köttritsch (Leiter Ressort „Management & Karriere“), der die Veranstaltung moderiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Fachverlag C.H.Beck lässt Sozialrecht kostenlos testen
  2. Neue Tools: Lexis 360 mit Steuer-News und mehr
  3. Umsatzsteuer-Assistent für Steuerprofis von LexisNexis
  4. LexisNexis: Mayrhofer-Grünbühel wird Director Marketing & Sales