16. Okt 2020   Business Finanz Personalia Recht

Neue Erste-Chefin: Gerda Holzinger-Burgstaller

Gerda Holzinger-Burgstaller ©Marion Payr

Top-Management. Gerda Holzinger-Burgstaller wird neue CEO der Erste Bank Oesterreich. Thomas Schaufler und Maurizio Poletto avancieren zu Gruppen-Vorständen.

Eine neue Generation von Bankern zieht in den Erste Vorstand ein, heißt es in einer Aussendung der Erste Group: Der Aufsichtsrat hat Gerda Holzinger-Burgstaller zur neuen CEO der Erste Bank Oesterreich ernannt. Sie folgt zum 1. Januar 2021 Peter Bosek nach, der die Bankengruppe verlassen wird, um anderswo den CEO-Posten anzutreten.

Holzinger-Burgstaller ist seit 2019 als CFO und CRO im Vorstand. Sie arbeitet seit 14 Jahren in der Bankengruppe. Die neue Österreich-Chefin der Ersten: „Ich fühle mich sehr geehrt, an der Spitze einer Bank mit über 200 Jahren Geschichte zu stehen. Die Leistungen der Erste Bank und Sparkassen während der Covid-19 Krise haben unsere Stärke und Widerstandsfähigkeit sowie unsere Bedeutung als Teil der kritischen Infrastruktur erneut unter Beweis gestellt.“

Die neuen Ziele

Künftig werde man die Digitalisierungsbemühungen vorantreiben, die Zusammenarbeit innerhalb der Sparkassen-Bankengruppe stärken und die Bank weiter auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten, so Holzinger-Burgstaller. Auf die Wichtigkeit der Digitalisierung weist auch Bernhard Spalt hin, CEO der Erste Group und damit oberster Chef. Digitalisierung bedeutet an der Kundenfront dabei für die Erste vor allem den weiteren Ausbau der hausinternen Plattform „George“.

Die neue Aufgabenverteilung im Vorstand:

  • Innerhalb des neuen Vorstandteams der Erste Bank Oesterreich wird Holzinger-Burgstaller als CEO, CFO und COO fungieren und damit eine Reihe wichtiger Jobs auf sich vereinigen. Allerdings bedingt die Integration der Erste Bank Oesterreich in die Erste Group, das viel davon bereits auf Gruppenebene erledigt wird.
  • Willibald Cernko wird als stellvertretender CEO und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Oesterreich die führende Rolle der Bank im Firmenkundengeschäft ausbauen, wie es weiter heißt.
  • Alexandra Habeler-Drabek, Chief Risk Officer (CRO) der Erste Group, werde zusätzlich die Verantwortung für das Risikomanagement der Erste Bank Oesterreich übernehmen.
  • Thomas Schaufler wird als Vorstandsmitglied weiterhin für das Privatkundengeschäft zuständig sein.
Poletto, Spalt, Holzinger-Burgstaller, Thomas Schaufler ©Marion Payr

Bernd Spalt, CEO der Erste Group, wird zitiert: „Nachdem ich die Chance hatte, über ein Jahrzehnt eng mit Gerda Holzinger-Burgstaller zusammenzuarbeiten, bin ich überzeugt, dass Gerda die richtige Person ist, um die Erste Bank auf die nächste Ebene zu heben. Sie hat während ihrer gesamten Laufbahn beeindruckende Management- und Führungsfähigkeiten gezeigt. Ich bin überzeugt, dass sie die Rolle der Erste als führende Bank in Österreich weiter ausbauen wird.“

Die Neuen im Vorstand der Erste Group

Was den Vorstand der börsennotierten Erste Group Bank AG (Erste Group) betrifft, so habe der Aufsichtsrat der Bank in Abstimmung mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Bernd Spalt die Gelegenheit ergriffen, neue digitale Weichen im obersten Führungsgremium zu stellen:

  • Maurizio Poletto, derzeit Managing Director des digitalen Innovationszentrums der Erste Group, George Labs, werde als erster „Chief Platform Officer“ dem Vorstand angehören. Poletto ist der Gründer des Erste Group-internen „Fintech“ und war eine treibende Kraft bei der Entwicklung von George, der mit fast 6 Millionen Nutzern in Österreich und Zentral- und Osteuropa die führende Bankenplattform der Region ist, heißt es weiter.
  • Thomas Schaufler werde zusätzlich zu seiner Vorstandstätigkeit in der Erste Bank Oesterreich in den Vorstand der Erste Group einziehen und für das Privatkundengeschäft verantwortlich sein, wobei sein Hauptaugenmerk in der Steuerung der Retail-Strategie in den CEE-Märkten sein werde. Weiters soll er die digitale Kundenberatung in der Gruppe vorantreiben (und die persönliche Beratung auch, so jedenfalls die Aussendung der Ersten).
  • Ara Abrahamyan trete als Chief Digital Transformation Officer aus dem Vorstand aus, um nach Deutschland zurückzukehren und Tätigkeiten außerhalb der Erste Group zu verfolgen. Er werde der Bank weiterhin beratend zur Seite stehen.

Die neuen Vorstände im Überblick

Die Vorstandsteams der Erste Group und der Erste Bank Oesterreich setzen sich damit ab 1.1.2021 wie folgt zusammen:

Erste Group Bank AG:

  • Bernd Spalt, CEO
  • Stefan Dörfler, CFO
  • Alexandra Habeler-Drabek, CRO
  • Thomas Schaufler, Chief Retail Banking Officer
  • Ingo Bleier, Chief Corporates and Markets Officer
  • Maurizio Poletto, Chief Platform Officer
  • David O’Mahony, COO

Erste Bank Oesterreich:

  • Gerda Holzinger-Burgstaller, CEO, CFO, COO
  • Willibald Cernko, stv CEO & Firmenkundenvorstand
  • Alexandra Habeler Drabek, Risikovorständin
  • Thomas Schaufler, Privatkundenvorstand

Lebenslauf Gerda Holzinger-Burgstaller

Gerda Holzinger-Burgstaller (41) hat laut den Angaben rund zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Finanzbranche gesammelt, davon 14 Jahre bei der Ersten. Im Juli 2019 wurde sie zum CFO und CRO der Erste Bank Oesterreich ernannt. Zwischen 2011 und 2019 bekleidete Holzinger-Burgstaller verschiedene leitende Positionen im Generalsekretariat der Erste Group und unterstützte das Management-Team der Erste bei verschiedenen unternehmerischen Meilensteinen wie der Abspaltung der Erste Group, der Kapitalerhöhung 2013 und der Ausgabe und Einlösung des Partizipationskapitals der Erste Group, heißt es weiter.

Holzinger-Burgstaller begann ihre Karriere bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA), bevor sie 2006 zur Erste Bank kam. Zwischen 2017 und 2019 war sie ehrenamtlich im Vorstand der sozial orientierten „Zweiten Wiener Vereins-Sparcasse“ tätig. Sie hat an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien studiert und hält ein Doppeldiplom in Wirtschaft (2003) und Recht (2010).

Lebenslauf Maurizio Poletto

Maurizio Poletto (47) kam 2012 zur Ersten, um an einer kundenzentrierten und benutzerfreundlichen Online-Banking-Lösung zu arbeiten. Mit seinem fachlichen Hintergrund als Designer und Unternehmer habe er organisatorische Veränderungen umgesetzt. Daraus entstand das interne „Fintech“ der Bankengruppe, das heute als George Labs firmiert, so die Bank.

Die hauseigene Plattform „George“, das wichtigste Produkt des Labs, habe sich zu einer paneuropäischen Banking-Plattform entwickelt, die für fast 6 Millionen Benutzer „Geld unkompliziert“ machen soll. Bevor er zur Erste kam, leitete Poletto seine eigene Design-Agentur in Wien, wo er digitale Designprojekte für einige der größten Marken Europas umgesetzt habe.

Lebenslauf Thomas Schaufler

Thomas Schaufler (50) lernte das Privatkundengeschäft von der Pike auf und begann 1993 als Bankberater. Seit seinem Eintritt in die Erste 1997 bekleidete er verschiedene Managementpositionen im Bereich des Privatkundenvertriebs für die Erste Bank Oesterreich und die österreichischen Sparkassen.

Neben der Leitung des Wertpapiergeschäfts der Erste Group war Schaufler zuvor auch als Geschäftsführer der Erste Asset Management, der Investmentfondsgesellschaft der Gruppe, tätig. Er leitete die erste gruppenweite digitalen Fondslösung der Erste Group, You Invest (2013). Seit Februar 2016 ist Schaufler Mitglied des Vorstands der Erste Bank Oesterreich.

Statements zur Ernennung

  • Friedrich Roedler, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Erste Group, wird zitiert: „Die Erste kann mit Stolz auf eine über 200-jährige Geschichte der Resilienz und Innovationskraft zurückblicken, die es uns ermöglicht hat, die Bedürfnisse und Erwartungen der Kundinnen und Kunden zu erfüllen, nicht zuletzt in Zeiten des Wandels und der Unsicherheit. Aber wir sind auch immer darauf bedacht, in die Zukunft zu blicken. Deshalb bin ich mit diesen neuen Ernennungen im Managementteam der Erste Group zufrieden: Sie werden dazu beitragen, unsere Bankengruppe voranzubringen. Dieses Team wird sicherstellen, dass sich die Erste Group weiterhin durch besonders innovative und relevante Produkte und Dienstleistungen auszeichnet, die den Kundinnen und Kunden helfen, ihr Finanzleben zu verstehen, zu managen und zu verbessern.“
  • Erste Group CEO Bernd Spalt: „Das Bankwesen hat sich in den letzten zehn Jahren enorm verändert. Daher ist es wichtig, dass sich unsere Unternehmensführung und die Fähigkeiten der Führungskräfte an der Spitze des Unternehmens an diese neue Realität anpassen. Was sich nicht geändert hat: unser Ziel, Menschen Zugang zu Wohlstand zu ermöglichen.“ Der Weg nach vorn bestehe darin, „die Entwicklung unserer digitalen Plattform George zu beschleunigen, um sicherzustellen, dass wir die Bedürfnisse der einzelnen Kundinnen und Kunden genau verstehen und sie auf allen Kanälen bestmöglich bedienen.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. Buch: Finanzmarkt-Geldwäschegesetz in der Praxis
  2. Starke Frau für Mercedes Lkw und weitere Beförderungen
  3. Neue Chefs bei ÖBAG und Energie Burgenland
  4. Neue Chefs für Bayer, Anadi Bank und Immo-Investorenverband