19. Okt 2020   Business Recht Veranstaltung

Start-ups bei Latham, Freshfields Wien und mehr

Georg Gutfleisch ©CMS

Mandate. CMS half eFriends beim Einstieg von RWA Raiffeisen Ware Austria. Freshfields bewirtet die Fintechs. Und Latham hilft beim Exit einer Online-Fitness-Plattform.

RWA Raiffeisen Ware Austria beteiligt sich an der heimischen Energiegemeinschaft eFriends. Beraten wurde eFriends bei dem Deal von der CMS Practice Area Group Energiewirtschaft & Klimaschutz.

Die eFriends Energy GmbH ist ein Ökostromanbieter, der in den vergangenen Jahren ein eigenes Verteilungsmodell entwickelt hat. Dieses ermögliche weltweit erstmalig den direkten Tausch und Verkauf von Sonnenstrom auf privater Basis.

So können Nutzer selbst produzierten, überschüssigen Solarstrom in Echtzeit mit anderen Nutzern teilen. Dafür notwendig sei lediglich die „eFriends Energy Control“, die im Verteilerkasten installiert wird. Mit mittlerweile 500 teilnehmenden Haushalten sei eFriends heute die größte Energiegemeinschaft Österreichs.

Viele CMS-Mandanten seien bereits im Bereich der grünen Energie tätig oder würden nach nachhaltigen Methoden oder Prozessen zur Energieerzeugung suchen bzw. relevante Technologien entwickeln, so Johannes Trenkwalder, Partner und Leiter der Energy Sektorgruppe bei CMS in Wien. „Dass in ein derart innovatives Konzept wie dieses investiert wird, verwundert vor dem Hintergrund aktueller Nachhaltigkeitsziele natürlich nicht“, so Georg Gutfleisch, Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht/M&A und Energy.

Latham & Watkins berät Apera bei 7NXT-Deal

Latham & Watkins hat Apera Asset Management bei der Finanzierung der Akquisition der deutschen 7NXT GmbH durch Oakley Capital beraten. 7nXT sieht sich als führende Digitalplattform für Online-Fitness und Ernährung im deutschsprachigen Raum.

Verkäufer sind der Gründer und CEO Markan Karajica sowie Crosslantic Capital. Karajica werde weiterhin seine Rolle als CEO ausüben und eine bedeutende Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen behalten. 7NXT wurde 2015 gegründet und umfasst heute drei Geschäftsbereiche:

  • Gymondo (Online-Fitness-Abonnement-Plattform)
  • Shape Republic (B2C-Marke für Fitness-Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel)
  • Brand Solutions (ergänzende Merchandising- und Lizenzabteilung von 7NXT)

Premiere für FinTech Open House von Freshfields

Das Wiener Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer lud am 14. Oktober 2020 zur ersten Ausgabe des neuen Eventformats „FinTech Open House“. Keynote Speaker war Georg Hauer, General Manager DACH und Nordeuropa der „Challenger-Bank“ N26. Er sprach über das Geschäftsmodell von N26, den Einfluss von Covid-19 auf die digitale Transformation und Zukunftsperspektiven der Digital Finance.

Im Anschluss lieferten die Freshfields-Anwälte Friedrich Jergitsch und Stephan Pachinger (Praxisgruppe Globale Transaktionen, Schwerpunkt Finanz- bzw. Kapitalmarktrecht) Einblicke zur Digital Finance- und Retail Payments Strategie der EU sowie zur aktuellen Diskussion um einen digitalen Euro.

Mit dem neuen Eventformat will Freshfields Wien ein Forum für die FinTech Community etablieren, um Entscheidungsträger und interessierte Stakeholder zum Austausch zusammenzubringen, wie es heißt. Zielgruppe seien Finanzdienstleister, Technologieunternehmen, Investoren, Unternehmer und andere FinTech-Interessierte. Der nächste Termin ist für den 14. Jänner 2021 geplant.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wirtschaftskanzlei CMS launcht eigene Insurance-App
  2. M&A-Anwälte: Schönherr verkauft SMS.at und mehr
  3. Anwälte für Anleihen: Neue Deals bei fwp, Freshfields und mehr
  4. Anwälte für Takeover: Neue Deals bei Wolf Theiss und mehr