20. Okt 2020   Bildung & Uni Business

Messe-Branche: Beste wissenschaftliche Arbeiten gekürt

Belinda Vollmann ©ACB / convention-photography.at

Auszeichnung. Das Austrian Convention Bureau hat den „Best Meeting Thesis Austria Award 2020“ verliehen: Preisträger sind Belinda Vollmann und Peter Hosp.

Zum achten Mal verlieh das Austrian Convention Bureau (ACB) jetzt den „Best Meeting Thesis Austria Award“ an Autoren von Bachelor- und Masterarbeiten mit Relevanz für die Tagungsbranche.

In dem zweiteiligen Bewertungsverfahren wurde „Die Veränderung des Veranstaltungsformats Messe hinsichtlich der Bedürfnisse der Digital Natives“ von Belinda Vollmann, Absolventin der FHWien der Wirtschaftskammer Wien, zur besten Bachelorarbeit gekürt. Sie befasste sich mit den digitalen Bedürfnissen der Digital Natives.

Peter Hosp, Absolvent des Management Center Innsbruck, gewann mit seiner Forschung zu „Digitale Kommunikation im Kongresswesen – Eine Analyse aus Sicht der Teilnehmer/innen“ in der Kategorie Masterarbeit.

Hosp analysierte in seiner Master Thesis die Präferenzen von 441 Teilnehmern unterschiedlicher Kongresse hinsichtlich der digitalen Veranstaltungskommunikation. Aus den Ergebnissen geht hervor, dass die klassischen, digitalen Kanäle wie Veranstaltungswebsites und E-Mail nach wie vor zu den meist präferierten Informationskanälen gehören.

Einreichfrist läuft bis Juli 2021

Bis zum 15. Juli 2021 können aktuelle Bachelor- und Masterarbeiten mit für die Messe-Branche relevanten Themen für den „Best Meeting Thesis Award 2021“ eingereicht werden.

 

    Weitere Meldungen:

  1. „Promoting the Best“-Awards 2020 vergeben
  2. Wenn Unternehmen kooperieren: Neues Forschungszentrum
  3. Neuer Compliance-Preis geht an Le Groupe La Poste
  4. TU Graz und MacroArray gewinnen Houskapreis