21. Okt 2020   Recht Steuer Tools

Gutscheine als Ersatz für die Weihnachtsfeier

Andreas Sticha ©Christian Jobst

Corona-Krise. Die Weihnachtsfeiern der Firmen werden Corona-bedingt heuer wohl ausfallen müssen. Gutscheinanbieter Sodexo propagiert eine Alternative.

Die zuletzt verschärften Maßnahmen zur Covid-19-Bekämpfung bedeuten wohl das Aus für Weihnachtsfeiern von Unternehmen – und diese stehen jetzt vor der Frage, wie sie sich bei ihren Mitarbeitern für ihre Leistungen in diesem Ausnahmejahr bedanken bzw. den Entfall der Feier kompensieren können, heißt es bei Sodexo Benefits & Rewards Services.

Der Anbieter von steuerfreien Sozialleistungen mittels Gutscheinsystemen für Mitarbeiter bietet daher jetzt eine Alternative an: den „Weihnachtsfeier“-Gutschein.

Im kleinen Rahmen feiern

Firmen können ihren Mitarbeitern einen Restaurant Pass Gutschein zukommen lassen, der in über 4.000 Restaurants landesweit eingelöst werden kann. Mit dieser Lösung könne man mit Kollegen im kleinen Kreis trotz der Präventionsmaßnahmen eine Weihnachtsfeier machen.

„Der Sodexo Restaurant Pass bietet als Weihnachtsfeier-Gutschein die Möglichkeit, um Weihnachtsessen in der neuen Normalität zu genießen und auch der Gastronomie unter die Arme zu greifen“, meint dazu Andreas Sticha, Geschäftsführer von Sodexo Benefits & Rewards Services.

Übrigens bieten auch andere Unternehmen Gutscheinsysteme an: So wirbt auch Sodexo-Konkurrent Edenred mit steuerfreien Essens- und Getränkegutscheinen. Sowohl für Mitarbeiter-Gutscheine wie Firmenfeiern gelten übrigens detaillierte Regelungen des Fiskus. Bei der Planung von größeren Feierlichkeiten – seien sie nun physisch oder virtuell – ist also nicht nur der Rat des Covid-19-Beauftragten, sondern auch der des Steuerberaters empfehlenswert.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Die Regeln für das neue Homeoffice ab 1. April 2021
  2. Neue Homeoffice-Regeln und Förderung für Corona-Tests
  3. Der Weg aus der Corona-Krise laut EY
  4. Santander startet Covid-19-Versicherung