29. Okt 2020   Bildung & Uni Recht

100 Jahre Bundesverfassung: Der neue Lesestoff

©Manz

Fachbücher. Der Manz-Kommentar zum Verfassungsrecht erscheint anlässlich des Jubiläums in 6. Auflage. Dabei sind auch aktuelle Covid-19-Ereignisse berücksichtigt.

Der von Heinz Mayer begründete und nunmehr von Gerhard Muzak (Uni Wien) fortgeführte Kommentar zum Bundes-Verfassungsrecht (B-VG) ist seit Jahrzehnten ein Standardwerk der österreichischen Rechtsliteratur im Haus Manz.

Als Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag des B-VG erscheine die 6. Auflage in umfangreicher Überarbeitung und neuem Glanz, so der Fachverlag. Geboten werden soll die systematische Darstellung wegweisender Entscheidungen und unterschiedlicher Argumentationswege sowie die Erörterung neuer Fragen inklusive entsprechender Verweise. Kommentiert werden konkret:

  • B-VG
  • MRK samt Zusatzprotokollen, StGG, PersFrG
  • VfGG
  • F-VG

Die Kommentierung erfasse bereits aktuelle Fragen wie Covid-19 und Präventivhaft sowie rezente Novellen (zB Bildungsreform, Bundesregierung). Erweitert behandelt werden ua zweistufige Verwaltungsgerichtsbarkeit, Gesetzesbeschwerde und die Zusatzprotokolle zur MRK.

Ein Buch vom Präsidenten und eine Graphic Novel

Zwei weitere Titel widmen sich dem Jubiläum der Verfassung:

  • Der aktuelle B-VG Kurzkommentar bei Manz stammt aus der Feder von Christoph Grabenwarter, Präsident des VfGH, sowie Stefan Leo Frank, Generalsekretär im VfGH.
  • Und von Pia Plankensteiner ist eine Graphic Novel zu Hans Kelsen erschienen, dem Architekten des B-VG.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Die Jäger als Gejagte: Buch zur Amtshaftung
  2. Festschrift zum 85. Geburtstag von Heinrich Neisser
  3. Buch: Haftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler
  4. Gastbeitrag: Thema Gleitzeit – immer aktuell