Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Finanz

FMA: Österreichs Fondsindustrie verzeichnet Plus

©ejn

Finanzmarkt. Im 3. Quartal 2020 wurden in österreichischen Fonds 192,6 Mrd. Euro verwaltet. Dies ist ein Anstieg um 1,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, so die FMA.

107,8 Mrd. Euro entfielen auf Alternative Investmentfonds (ein Plus von 3 Mrd. Euro bzw. +2,8%) und 84,8 Mrd. auf sogenannte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW); ein Plus von 2,5 Mrd. Euro bzw. +3,0%, heißt es im aktuellen Bericht der Finanzmarktaufsicht FMA.

Die aufgrund der Covid-19 Pandemie im ersten Halbjahr aufgetretenen Verluste konnten demnach im dritten Quartal mit einem Plus von 2,9% (5,4 Mrd. Euro) verglichen mit dem 2. Quartal weiter abgebaut werden. Der Großteil der Erholung des Fondsvermögens sei auf Kurswertgewinne, aber auch auf Nettomittelzuflüsse im zweiten und dritten Quartal 2020 zurückzuführen, heißt es.

Zuwächse bei Aktien-, Nachhaltigkeits- und Mischfonds

Zum Stichtag 30.9.2020, managten 14 österreichische Kapitalanlagegesellschaften (KAG) und 52 Alternative Investmentfonds Manager (AIFM) zusammen 2.029 Fonds (1.119 AIF und 910 OGAW). Dies waren um zehn mehr als zum Jahresultimo 2019.

Gegliedert nach Veranlagungsstrategie handelte es sich dabei um 1.119 Mischfonds, 438 Rentenfonds, 334 Aktienfonds, 50 kurzfristige Rentenfonds, 30 Private Equity Fonds, 18 Immobilienfonds sowie 40 sonstige Fonds.

Ihr verwaltetes Fondsvermögen betrug zum Stichtag:

  • Mischfonds: 84,7 Mrd. Euro (+ 2,5 Mrd./+ 3,1%)
  • Rentenfonds: 61,8 Mrd. Euro (+ 1,3 Mrd./+2,2%)
  • Aktienfonds: 29,7 Mrd. Euro (+ 1,5 Mrd./+5,3%)
  • Immobilienfonds: 9,7 Mrd. Euro (+ 143 Mio./+1,5%)
  • kurzfristige Rentenfonds: 5,7 Mrd. Euro (- 62 Mio./- 1,1%)
  • Private Equity Fonds: 0,6 Mrd. Euro
  • sonstige Fonds: 0,4 Mrd. Euro

Österreichische Nachhaltigkeitsfonds nach dem Umweltzeichen UZ49 konnten mit einem Fondsvermögen von 13,5 Mrd. Euro (+ 1,1 Mrd./+8,5%) stark zulegen und machen etwa 7,0% des gesamten verwalteten Vermögens aller österreichischen Fonds aus.

 

Weitere Meldungen:

  1. BaFin entfesselt die Online-Bank N26: White & Case berät
  2. Commerz Real AG erwirbt Windpark in Finnland mit Latham
  3. Enviria erhält 200 Mio. Dollar von Blackrock mit White & Case
  4. Geldsegen: Jeder Norweger besitzt 259.000 Euro im Staatsfonds