05. Jan 2021   Recht Tech Tools

Internationale Auszeichnungen für Future-Law

Sophie Martinetz ©Future-Law

Awards. Die österreichische Legal Tech-Plattform wurde 2020 bei den European Tech Women Awards und den European Women of Legal Tech Awards ausgezeichnet.

Future-Law, österreichische Plattform für Digitalisierung im Rechtsbereich, hat im vergangenen Jahr 2020 zwei Awards im Bereich Legal Tech gewonnen.

Im Rahmen der European Women of Legal Tech Awards 2020 wurde Future-Law in der Kategorie Anwaltskanzleien und professionelle Dienstleistungen ausgezeichnet. Der Preis wird seit dem Jahr 2018 verliehen und zeichnet weibliche Vertreter der Legal Tech-Szene in Österreich, Deutschland und der Schweiz aus.

Weiterer internationaler Preis

Außerdem wurde der Plattform bei den European Tech Women Awards der Preis in der Kategorie Professionelle technische Dienstleistungen Österreich verliehen. Der Preis wurde im vergangenen Jahr 2020 vom UK Department for International Trade (DIT) zum ersten Mal vergeben und zeichnete insgesamt 24 weibliche Preisträger aus 12 europäischen Ländern aus.

„Ich freue mich, dass im Rahmen der beiden Awards ambitionierten Frauen in einer männerdominierten Branche eine Plattform gegeben wird“, so Sophie Martinetz, Gründerin von Future-Law, über die beiden Preise. Zwar sollten in der heutigen Zeit keine eigenen Preise mehr für Frauen im Legal Tech-Bereich nötig sein, meint die Future-Law-Gründerin, aber trotzdem freue sie sich über die Auszeichnungen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. 61 Forschungsprojekte für Houskapreis 2021 eingereicht
  2. Einreichfrist für Staatspreis Unternehmensqualität läuft
  3. Staatspreis für Consulting verliehen
  4. Bewerbungsfrist für Houskapreis 2021 gestartet