12. Jan 2021   Business Recht

Schönherr berät Starwood bei CA-Immo-Angebot

Sascha Sulz ©Schönherr

Börse. Starwood Capital will ein öffentliches Übernahmenangebot für die österreichische CA Immo legen. Wirtschaftskanzlei Schönherr ist beratend aktiv.

Schönherr berate die Starwood Capital Group zum angekündigten öffentlichen Übernahmeangebot für die an der VSE-Börse notierte CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo). Die Absicht zur Abgabe eines öffentlichen Übernahmeangebots wurde von Starwood am 8.1.2021 bekannt gegeben.

Das Angebot und die Börse

Das angekündigte Übernahmeangebot werde auf die ausstehenden Stammaktien mit einem Angebotspreis von EUR 34,44 pro Aktie sowie die von CA Immo ausgegebenen Wandelanleihen gerichtet sein, soweit nicht bereits von Starwood gehalten. Unter Zugrundelegung dieses Angebotspreises werde die CA Immo mit rund 3,4 Milliarden Euro bewertet. Das antizipatorische Pflichtangebot, welches unter Vorbehalt behördlicher Genehmigungen steht, wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 gestellt werden, heißt es weiter.

Bereits im Jahr 2018 hatte Starwood, ebenfalls beraten von Schönherr, einen Anteil von 26% an CA Immo erworben – einschließlich vier goldener Aktien, die mit einem Delegationsrecht zum Aufsichtsrat der CA Immo ausgestattet sind.

CA Immo ist eine Immobiliengruppe mit Hauptsitz in Wien und Niederlassungen in sieben zentraleuropäischen Ländern. Kerngeschäft ist die Vermietung, Verwaltung und Entwicklung von Bürogebäuden. CA Immo kontrolliert Immobilienvermögen in Deutschland, Österreich und Osteuropa.

Der CA Immo-Vorstand hat angekündigt, das bevorstehende Angebot zu prüfen. An der Börse ist die CA Immo-Aktie, die vor Bekanntwerden der konkreten Übernahmepläne rund 30,80 Euro kostete, seither auf mehr als 35 Euro angestiegen.

Unternehmen und Team

Starwood Capital ist eine private Investmentgesellschaft mit Schwerpunkt auf dem globalen Immobilienmarkt. Derzeit verwaltet Starwood laut den Angaben ein Vermögen von rund 60 Milliarden US-Dollar.

Christian Herbst ©Schönherr

Das Schönherr-Team für Starwood Capital (sowohl hinsichtlich der Transaktion wie auch als Vertreterin gegenüber der Übernahmekommission) wird von Christian Herbst (Partner) und Sascha Schulz (Counsel) geleitet. Unterstützt werden sie von Peter Feyl (Partner), Maximilian Lang (Counsel), Alfred Amann (Associate), Maximilian Nutz (Associate), Marco Thorbauer (Rechtsanwalt) sowie Volker Weiss (Partner).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Immobilien für Einsteiger: Worauf es bei Immo-Investments ankommt
  2. Immobilien: Eine neue Europa-Vorsitzende für RICS
  3. Neues Buch: Immobilien vererben und verschenken
  4. Schoenherr berät Sendinblue bei der Übernahme von Metrilo