Open menu
Bildung & Uni

WU Wien startet neuartiges Master-Programm

©WU Wien

Postgraduate. Der Online Professional Master Sustainability, Entrepreneurship & Technology verwendet interaktive Lernmodelle und startet im Frühjahr 2021.

Im Zentrum des neuen Online-Masters der WU Executive Academy, der gemeinsam mit Tomorrow’s Education entwickelt wurde, steht projektbasiertes Lernen. Die Wissensvermittlung erfolgt primär über interaktive Lernmodelle.

„Wir nutzen neueste Technologien, um das Lernen effektiver zu machen. Unsere Plattform integriert innovative Lernmethoden mit künstlicher Intelligenz und datenbasiertem Feedback“, so Christian Rebernik, Mitgründer von Tomorrow’s Education.

Die Teilnehmer des Master-Programms sollen dadurch ihre unternehmerischen Fähigkeiten schärfen: „Unser Professional Master ist das erste Programm, das Führungskräfte und High Potentials mit umfassenden technischen Fähigkeiten, unternehmerischen Werkzeugen und vor allem einem zukunftsorientierten Mindset ausstattet. Studierende werden auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet“, so Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy.

Studium besteht aus vier Phasen

Am Beginn des Programms legen die Studierenden ein Kompetenzprofil an, das als Basis für die Lernfortschritte zählt. „So können die Studierenden ihr eigenes Lernen gestalten, weiterentwickeln und analysieren“, so Thomas Funke, Mitbegründer von Tomorrow’s Education. Danach ist das Studium in vier Phasen unterteilt:

  • In der ersten Phase setzen sich die Studierenden mit ihren beruflichen Zielen auseinander und erfahren, wie sie Gelerntes in ihrem Joballtag integrieren. Die Themen reichen von Sustainability Foundations und nachhaltigen Strategien im Management bis hin zu globalen Trends und Innovation, Entrepreneurship und Technologie.
  • In der zweiten Phase erhalten die Teilnehmer eine Einführung in Themen wie Responsible Leadership, Business Modelling oder Machine Learning und Data Solutions. Hier finden sich die Studierenden virtuell in der Community ein und bilden Teams für Lern-Challenges, die sie gemeinsam umsetzen. Lern-Snippets liefern Wissen in Form von Videos. In Multiple-Choice-Tests können die Studierenden das Gelernte überprüfen.
  • In der dritten Phase wählen die Studierenden ihre „berufliche Mission“ und setzen sich in Challenges vertiefend mit Themen wie Klimaschutz, nachhaltige Städte und Biodiversitätsverlust auseinander.
  • In der vierten Phase kreieren die Studierenden im Corporate & Entrepreneurship Lab ein Geschäftsmodell für ein eigenes Startup oder setzen im Corporate Lab als Intrapreneure Projekte in Unternehmen um.

Obwohl das Masterprogramm online stattfindet, legen die Macher großen Wert auf  Vernetzung und das gemeinsame Lernen in Teams: „Wir setzen, wie in allen unseren Programmen, stark auf Peer2Peer-Learning“, so Dekanin Stöttinger.

In größeren Modulblöcken zu Beginn, in der Vertiefungsphase und im Entrepreneurship bzw. Corporate Lab am Ende des Studiengangs arbeiten die Studierenden zusammen. „Auch ein Lernbuddy-System wird die Studierenden bei ihrem Lernerfolg begleiten“, so Funke.

Start im Frühjahr 2021

Das Online Master-Programm startet im Frühjahr 2021, ist berufsbegleitend aufgebaut und dauert 12 Monate. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

    Weitere Meldungen:

  1. Neues Europa-Studium von Graz, Granada, Leipzig, Vilnius
  2. Uni Wien: „European Studies“ startet im Wintersemester neu
  3. WU startet am 1. März das Aufnahmeverfahren für Bachelor
  4. Seestadt Aspern: Wechsel in der Führungsetage