11. Feb 2021   Business Personalia Steuer

Sieben neue Directors bei Deloitte Österreich

Aron Deutsch ©Deloitte / feelimage

Big Four. Drei neue Directors gibt es bei Deloitte Österreich in den Bereichen Consulting und Financial Advisory. Vier Neuernennungen erfolgen im Bereich Tax/BPS.

Beratungsunternehmen Deloitte hat drei neue Directors für die Geschäftsbereiche Consulting und Financial Advisory ernannt.

Aron Deutsch stieg mit Jänner 2021 zum Director im Bereich Consulting bei Deloitte Österreich auf. In den vergangenen zwei Jahren hat der gebürtige Wiener ein SAP-Team aufgebaut sowie den gesamten SAP-Bereich etabliert.

In seiner neuen Rolle will er laut den Angaben den Fokus vor allem auf Wachstum im Bereich SAP S/4HANA legen. Seine Abteilung unterstützt mittelständische und große Unternehmen in Österreich.

Gudrun Heidenreich-Pérez ©Deloitte / feelimage

Gudrun Heidenreich-Pérez ist seit Jänner 2021 Director im Consulting bei Deloitte Österreich. Mit ihrem Beratungsschwerpunkt im Bereich Leadership begleite sie seit 15 Jahren Unternehmen bei Personalentscheidungen.

Hier berate sie bei der Besetzung von Führungspositionen, bei der Evaluierung von Führungskompetenzen und Potenzial und unterstützt Unternehmen bei der Führungskräfteentwicklung. Sie leitet ein Team mit Schwerpunkten in den Bereichen Executive Search, Leadership Assessment & Development sowie Recruiting-as-a-Service.

Shahanaz Müller ©Deloitte / feelimage

Shahanaz Müller ist seit 1.1.2021 Director in der Financial Advisory bei Deloitte Österreich. In ihren 12 Jahren bei Deloitte hat sie den Bereich Regulatory Technology Advisory aufgebaut.

Als Certified Anti-Money Laundering Specialist berät sie Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen zu Geldwäscheprävention/AML, Finanzsanktions-Compliance sowie Datenschutz und Whistleblowing.

Vier neue Directors für Tax/BPS

Mit Katrin Demelius, Wilfried Krammer, Markus Rauchecker und Bernadette Schalko-Folgner ernennt Deloitte gleichzeitig vier neue Directors im Bereich Tax/Business Process Services. Damit stärke das Beratungsunternehmen den Standort Wien.

  • Katrin Demelius (37) ist seit Jänner 2021 Director in der Steuerberatung bei Deloitte Österreich. Die Vorarlbergerin verstärkt seit 2013 das BPS-Team von Deloitte und hat ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Finanzbereich. Hier berate sie zu BMD und Automatisierung im Rechnungswesen sowie zu Sonderprojekten im Rechnungswesen wie etwa Unternehmensrestrukturierungen.
  • Wilfried Krammer (40) wurde mit dem neuen Jahr zum Director im Bereich Tax bei Deloitte Österreich ernannt. Er ist seit 2008 im Bereich BPS von Deloitte tätig und biete maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen im Rechnungswesen und der Jahresabschlusserstellung an. Steuerlich liegt sein Schwerpunkt in der Beratung von Vereinen und NPOs mit speziellem Fokus auf den Kunst-, Sport- und Sozialbereich.
  • Markus Rauchecker (41) ist seit 1.1.2021 neuer Director in der Steuerberatung bei Deloitte Österreich. Der gebürtige Niederösterreicher hat vor 20 Jahren bei Deloitte gestartet und ist seit 2016 Teamleiter im Bereich BPS. Hier ist er für das Outsourcing von Buchhaltungen und Jahresabschlüssen sowie die Erstellung von Konzernabschlüssen verantwortlich und maßgeblich an der Weiterentwicklung von Finance & Accounting Services wie auch der automatisierten Belegverarbeitung beteiligt.
  • Bernadette Schalko-Folgner (39) wurde mit Jahreswechsel Director im Bereich Tax bei Deloitte Österreich. Die gebürtige Niederösterreicherin ist seit 2005 im Bereich BPS tätig. Sie biete Leistungen im Bereich des Rechnungswesens und berät in Steuer- und Compliancefragen. Im Rechnungswesen liegen ihre Schwerpunkte auf dem Outsourcing sowie der Automatisierung und Prozessoptimierung. Dabei betreut sie Kapitalgesellschaften sowie österreichische Tochtergesellschaften von internationalen Konzernen.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Investitionsprämie: „Einreichfrist dringend verlängern“
  2. Nur geringer M&A-Rückgang in Österreich, so Deloitte
  3. Beförderungen bei Deloitte und Controller Institut
  4. Homeoffice-Gesetz: Steuerberater warnen vor Fallen