17. Feb 2021   Recht

Storyblok holt frisches Geld mit Schönherr, Binder Grösswang

Thomas Kulnigg ©Detailsinn / Schönherr

Linz. Das oberösterreichische Start-up Storyblok zieht eine 7 Mio. Euro-Finanzierungsrunde mit arabischen Investoren durch. Schönherr und Binder Grösswang sind behilflich.

Wirtschaftskanzlei Schönherr hat das Linzer Start-up Storyblok bei seiner bisher größten Finanzierungsrunde (Series A) in Höhe von rund 7 Millionen Euro beraten: Das Unternehmen positioniert sich mit einem Plattform-unabhängigen Content-Management-System als Herausforderer großer Backend-Systeme wie Adobe Experience Manager, Sitecore und WordPress.

An der aktuellen Finanzierungsrunde beteiligten sich Mubadala Capital, die staatliche Investmentgesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, sowie die Bestandsinvestoren 3VC und firstminute Capital. Das Investment fließe in die weitere Expansion des Unternehmens (Deutschland und Irland) und sichere den Ausbau des Design-Systems, den Start eines Partnerprogramms sowie eine Geolocation-Filterung.

Das Start-up und seine Anwälte

Storyblok wurde 2017 von Alexander Feiglstorfer und Dominik Angerer in Linz gegründet. Das Geschäftsmodell stützt sich auf ein API-basiertes Content-Management-System, welches es ermöglicht, Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und zu verwalten. Durch die Headless-Architektur der Software können die Inhalte für mehr als eine Website genutzt werden, heißt es weiter.

Das Schönherr-Team wurde von Thomas Kulnigg (Partner) geleitet und bestand weiters insbesondere aus Dominik Tyrybon (Associate) und Andreas Lengger (Associate).

Die Berater des größten Kapitalgebers

Mubadala Capital Ventures wurde von Kanzlei Binder Grösswang beraten. Lead-Investor Mubadala führte die Investnmentrunde, an der sich auch die beiden bestehenden Gesellschafter firstminute capital und capital300 beteiligten, an. Besondere Herausforderungen bei der Beratung stellten die steuerliche Strukturierung und die Abstimmung aller Investoren mit den bestehenden Gesellschaftern, heißt es beim Berater von Mubadala.

Das Binder Grösswang Team stand unter der Führung von Partner Thomas Schirmer, Rechtsanwalt Wolfgang Guggenberger und Rechtsanwaltsanwärter Felix Fuith aus dem Corporate / M&A Team. Zu steuerrechtlichen Aspekten berieten Partner Christian Wimpissinger, Rechtsanwaltsanwärter Erik Pinetz und Rechtsanwaltsanwärterin Alexandra Hochegger. Außerdem beteiligt waren Rechtsanwalt Johannes Bammer (Arbeitsrecht) und Rechtsanwalt Philipp Spring (Geistiges Eigentum und Informationstechnologie).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Beförderungen bei Deloitte Legal, Dorda und mehr
  2. Janus Gruppe geht an Dussmann mit Wolf Theiss
  3. CA Immo verkauft Bratislava-Center mit LaSalle und Cerha
  4. VIG-Gruppe verbreitert Blockchain-Einsatz