02. Mrz 2021   Personalia Recht

Beförderungen bei Deloitte Legal, Dorda und mehr

Richard Henny, Friederike Hollmann, Martin Barrett ©Deloitte / feelimage

Wirtschaftskanzleien. Mehrere neue Anwälte gibt es bei Dorda und Deloitte. ScherbaumSeebacher ernennt Lukas Andrieu zum Partner. Und weitere News.

Bei Kanzlei Dorda verstärkt Alexandra Ciarnau ab sofort das IP/IT- und Datenschutzteam (Leitung: Managing Partner Axel Anderl) auf Anwaltsebene. Und Lukas Herrmann ist nun Anwalt in der Praxisgruppe M&A (Leitung: Jürgen Kittel). Beide sind bei Dorda ausgebildete Konzipienten.

Alexandra Ciarnau ©Natascha Unkart / Isabelle Köhler

Alexandra Ciarnau (27) ist seit 2016 im IP/IT- und Datenschutzteam von Dorda tätig. Ihre Schwerpunkte liegen u.a. im IT-, Daten- und Konsumentenschutz. Sie berät u.a. bei Digitalisierungsprojekten in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Blockchain, bei der Umsetzung von B2B-/B2C-Plattformen sowie Whistleblowing-Hotlines. Ciarnau ist Mitglied der interdisziplinären Dorda Digital Industries sowie der Sustainability Practice Group.

Lukas Herrmann ©Natascha Unkart / Isabelle Köhler

Lukas Herrmann (31) ist seit 2017 bei Dorda und war an verschiedenen nationalen und internationalen Transaktionen beteiligt. Er hat sowohl auf Verkäufer- als auch auf Käuferseite beraten, half bei der Abwicklung und Strukturierung von komplexen M&A-Transaktionen sowie bei den verschiedenen Stadien in der Entwicklung von Start-ups. Ein Spezialgebiet ist die regulierte Industrie.

Neue Rechtsanwälte bei Deloitte Legal

Jank Weiler Operenyi, die österreichische Rechtsanwaltskanzlei im Netzwerk von Big Four-Multi Deloitte, hat drei neue Rechtsanwälte in den Bereichen Employment, Corporate/M&A und Real Estate. Sie alle waren bisher bereits als Konzipienten in der Kanzlei tätig. „Mit ihrer Fachexpertise sind wir nun noch schlagkräftiger aufgestellt“, so Gründungspartner Maximilian Weiler.

  • Friederike Hollmann (34) ist jetzt Rechtsanwältin im Bereich Employment: Sie ist seit 2012 dabei und war zuvor im Anschluss an ihr Studium in Wien für mehrere Wiener Wirtschaftskanzleien tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Employment und Commercial Litigation.
  • Richard Henny (31) ist seit 2019 bei Deloitte Legal und künftig Rechtsanwalt im Corporate/M&A-Team. Nach seinen Studien in Innsbruck und Rotterdam war Henny bei verschiedenen Wirtschaftskanzleien in Wien tätig, bevor er 2019 bei JWO/Deloitte Legal startete.
  • Martin Barrett (31) ist nun Anwalt in der Real-Estate-Praxisgruppe unter der Leitung von Partnerin Gabriele Etzl. Barrett ist im März 2020 als Rechtsanwaltsanwärter eingetreten. Nach seinem Jus-Studium in Wien und Großbritannien absolviert er aktuell ein berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Real Estate Management.

ScherbaumSeebacher ernennt Lukas Andrieu zum Partner

ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte erweitert mit Lukas Andrieu den Partnerkreis mit einem Juristen aus den eigenen Reihen. Andrieu (33) ist seit 2011 im Bau- und Immobilienrechtsteam am Grazer sowie am Wiener Standort der Kanzlei und wird mit März jüngster Partner.

Lukas Andrieu ©ScherbaumSeebacher

Die Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit umfassen das Bau- und Vergaberecht, insbesondere die Abwicklung von Projektgenehmigungen und die Betreuung in streitigen und schiedsgerichtlichen (internationalen) Verfahren. Als versierter Verwaltungsrechtler soll Andrieu verstärkt auch die öffentlich-rechtliche Praxis der Kanzlei auf Partnerebene weiter ausbauen, heißt es.

Der studierte Jurist und Betriebswirt absolvierte nach seiner Rechtsanwaltsprüfung ein postgraduales LL.M.-Studium an der Columbia Law School in den USA und ist zusätzlich im Bundesstaat New York als Anwalt zugelassen. Er ist Fachautor, Universitätslektor für Vertragsrecht an der UniGraz sowie Lektor für öffentliches Wirtschaftsrecht an der FH Campus 02.

Luther bestellt Tobias Leidinger zum Partner und holt DLA Piper-Anwälte

Durch Beschluss der Partnerversammlung hat die deutsche Wirtschaftskanzlei Luther Prof. Tobias Leidinger zum Partner bestellt. Der Energie-, Planungs- und Umweltrechtler, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, ist seit 2015 als Counsel im Düsseldorfer Büro der Sozietät tätig.

Die Partnerernennung sei Zeichen seiner herausragenden Beratungstätigkeit, heißt es bei Luther – insbesondere für Unternehmen der Energiebranche, der Industrie und der Öffentlichen Hand, darunter E.ON SE, PreußenElektra, Uniper, LEAG, EWN und BGE.

Verstärkung gibt es auch für den Standort Hamburg: Zum 1. Mai 2021 wechseln Astrid Schnabel als Partnerin sowie Isabel Schäfer (Senior Associate) und Volker von Alvensleben (Of Counsel) zu Luther. Die drei ArbeitsrechtlerInnen kommen von DLA Piper.

Noerr holt Tim Behrens von Freshfields

Die Real Estate Investment Group (REIG) der deutschen Wirtschaftskanzlei Noerr verstärkt sich durch einen Neuzugang von Freshfields Bruckhaus Deringer: Immobilienrechtler Tim Behrens ist zum 1. März 2021 als Associated Partner an den Frankfurter Standort von Noerr gewechselt.

„Mit seinem Beratungsspektrum passt Tim Behrens hervorragend zu unserer interdisziplinären Arbeitsweise und stärkt die bereits traditionell enge Zusammenarbeit mit der Praxisgruppe Banking & Finance“, wird Alexander Jänecke zitiert, Real-Estate-Partner und Leiter des Frankfurter Noerr Büros.

Rödl & Partner holt Kai Graf von der Recke für M&A

Die Rechts- und Steuerberatungskanzlei Rödl & Partner baut die Praxisgruppe Corporate / M& aus. Zum 1. März ist Kai Graf von der Recke in das Stuttgarter Büro der Wirtschaftskanzlei eingetreten. Er wechselt aus der Stuttgarter Sozietät Haver & Mailänder, in der er zuletzt als Equity Partner u.a. die Bank- und Kapitalmarktrechtspraxis leitete.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Hogan Lovells: Andreas von Falck geht ins Board
  2. PBS Holding kauft zu mit Oberhammer
  3. CMS Deutschland berät CGC bei Beteiligung an tink
  4. KELAG holt sich grünes Geld mit Müller Partner