Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Recht, Tools

DLA Piper betreut Eloop bei zweitem Token Sale

Andreas Gunst ©DLA Piper / Cornelis Gollhardt

Krypto-Assets. Wirtschaftskanzlei DLA Piper hat das E-Mobility-Start-up Caroo Mobility GmbH (Eloop) auch bei seinem zweiten Token Sale betreut: Zwei Tesla Model 3 wurden „tokenisiert“.

Der „ELOOP ONE Token“ (EOT) ist die weltweit erste tokenbasierte Möglichkeit für Privatpersonen, sich an den Umsätzen einer rein elektrisch betriebenen Carsharing-Flotte zu beteiligen, heißt es bei der Kanzlei: Für den Eloop One Token werden Teile der E-Carsharing-Flotte der Caroo Mobility GmbH tokenisiert.

Diese tokenisierten E-Autos erzielen laufend Umsätze, die in der Blockchain abgespeichert werden und an denen jeder Token-Holder in der Folge partizipiere. Dies könne vom Token-Holder in Echtzeit im eigens eingerichteten Dashboard eingesehen werden.

Auf BMW i3 folgen Teslas

Anfang März 2021 hat das E-Carsharing-Unternehmen aus Wien seinen zweiten Token Sale dieser Art absolviert, indem zwei Tesla Model 3 tokenisiert wurden: Das Interesse sei groß gewesen, binnen 44 Stunden waren alle begebenen EOT mit einem Gegenwert von knapp 170.000 Euro verkauft. Beim ersten Token Sale im Jahr 2020 waren vier BMW i3-Modelle tokenisiert worden. Nun arbeite Eloop bereits am nächsten Token Sale zur Aufstockung des Fuhrparks. Auch eine Expansion in andere europäische Städte ist geplant.

Kenneth Wallace-Müller ©DLA Piper / Cornelis Gollhardt

DLA Piper begleitet Eloop seit Beginn der Flotten-Tokenisierung und war wie schon beim ersten Token Sale für die Strukturierung desselben und die Projektdokumentation mitverantwortlich: Konkret aktiv sind die Partner Andreas Gunst und Christian Temmel sowie die Senior Associates Kenneth Wallace-Mueller und Christian Knauder.

Das Statement

„Wir sind in der erfreulichen Situation, die Caroo Mobility GmbH seit der Anfangsphase betreuen zu dürfen. Hier trifft ein innovatives Mobilitätskonzept auf eine besonders moderne Art der Finanzierung, wobei dieser Asset-Backed Token Sale einer der ersten in Europa ist. Das Engagement seiner Investoren bestätigt, dass Eloop ein Pionierfall für die Finanzierung ähnlicher Projekte mit erheblichem Einfluss auf die Umwelt und Gesellschaft ist. Wir können hier die Expertise unserer internationalen Kanzlei in den Rechtsbereichen Projektfinanzierung, Kapitalmarktrecht, Energierecht und Gesellschaftsrecht einfließen lassen“, sagt DLA Piper-Partner Andreas Gunst.

 

Weitere Meldungen:

  1. Marktführer Suzano steigt bei Lenzing ein: Schönherr hilft B&C
  2. Zentrasport überträgt sein Geschäft an ANWR mit bpv Hügel
  3. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  4. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China