26. Mrz 2021   Business Recht

Takko Fashion baut um mit Gleiss Lutz

©ejn

Mode-Diskonter. Gleiss Lutz begleitet die Handelskette Takko Fashion mit ihren 1.900 europäischen Filialen bei der Restrukturierung.

Konkret hat ein Team der deutschen Wirtschaftskanzlei Gleiss Lutz die Takko Fashion GmbH und ihre Tochtergesellschaften, einen der führenden
„Smart-Fashion-Discounter“ in Europa, im Rahmen seiner Restrukturierung
und Refinanzierung beraten. Takko konnte eine neue Finanzierung in Höhe von 53,5 Millionen Euro von bestehenden Investoren am Markt aufnehmen, so Gleiss Lutz: Darunter waren auch von Apax Partners beratene Fonds.

Die zusätzliche Liquidität werde zur Überbrückung des durch die Corona-Krise und die Lockdowns verursachten temporären Finanzierungsbedarfs genutzt. Takko wurde 1982 gegründet und gehört mit mehr als 1.900 Filialen in 17 Ländern und rund 18.000 Mitarbeitern zu den großen Mode-Diskontern in Europa. Als „Smart Discounter“ biete das Unternehmen Kleidung für jeden Tag an, im Online- und stationären Einzelhandel.

Das Beratungsteam

Im  Gleiss Lutz-Team für Takko sind Andreas Spahlinger (Partner, Federführung), Friedrich Schlott, Florian Kienast (alle Restrukturierung, Stuttgart), Kai Birke (Partner), Frank Schlobach (Partner), Patrick Reuter, Jana Pinto Escaleira (alle Finance), Stefan Mayer (Partner, alle Frankfurt), Johann Wagner (Partner) und Hendrik Marchal (Counsel, alle Steuerrecht). Inhouse wurde das Mandat durch Dino Sikora begleitet.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Allen & Overy zieht bei der CA Immo in Prag ein
  2. Baier berät bei Wohnprojekt von Breiteneder
  3. Distressed M&A: David Kohl jetzt Anwalt bei CMS Wien
  4. Belgischer Kreditversicherer Credendo baut um mit Schönherr