29. Mrz 2021   Business Recht Tools

Schiedsgerichte: VIAC Portal ist gestartet

©keinrath.com / WKÖ

Arbitration. Das Wiener Schiedsgericht VIAC hat das „VIAC Portal“ gestartet: Es kann damit ab sofort für Schiedsverfahren verwendet werden.

Das VIAC Portal ist ein Online-Portal zur Abwicklung von Schiedsverfahren und wird laut den Angaben auf HighQ gehostet, einer Cloud-basierten Filesharing- und Kollaborationsplattform mit Legal Tech-Fokus von Thomson Reuters.

Das neue Portal kann laut Mitteilung der VIAC für alle Arten von Kommunikation zwischen VIAC, den Verfahrensparteien und Dritten genützt werden. Für jeden Fall werde ein eigener „Case“ angelegt. Das VIAC Portal soll die Abläufe beschleunigen helfen und der Transparenz dienen, heißt es weiter.

Der Datenschutz und das Verfahren

Der Fokus des neuen Portals liege auch auf Datensicherheit und -schutz. In seiner „Privacy Policy“ wird Schiedsrichtern und anderen neutralen Dritten übrigens ausdrücklich empfohlen, zu Beginn des Verfahrens die Anwendbarkeit von datenschutzrechtlichen Vorschriften sowie die Auswirkungen auf die Verfahrensführung abzuklären („data-protection-protocol“).

Trägerorganisation des Schiedsgerichts VIAC (Vienna International Arbitral Centre) ist die Wirtschaftskammer Österreich.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Beendigungsabkommen zu Slowakei-Schiedsklauseln
  2. Ungewöhnliche Mandate bei CMS, Freshfields und mehr
  3. Private Client Arbitration: Streit schlichten ohne Klage?
  4. Verstärkung für fwp, Heid, PwC Legal und mehr