Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht, Tools

GoStudent holt frisches Kapital mit Herbst Kinsky

Florian Steinhart ©Herbst Kinsky

Online-Nachhilfe. Wirtschaftskanzlei Herbst Kinsky hat das Wiener Start-up GoStudent im Zuge einer Series B Runde in Höhe von 70 Millionen Euro beraten.

Neben den bestehenden Investoren Left Lane Capital (USA) und DN Capital (England) beteiligte sich auch der New Yorker Fonds Coatue erstmals an dem „Education Tech“-Start-up, so die Kanzlei. Coatue hat unter anderem bereits in Unternehmen wie Spotify, Airtable oder Snap investiert.

Das 2016 gegründete Start-up GoStudent hat eine Lernplattform zur Vermittlung von Online-Nachhilfe entwickelt: Der Nachhilfeunterricht wird live in einem virtuellen Klassenzimmer abgehalten und in einem Abonnementpaket gebucht.

Große Ausbaupläne

Bisher ist GoStudent in zehn europäischen Ländern aktiv, mit rund 250.000 gebuchten Nachhilfestunden pro Monat. Heuer sollen noch fünf weitere Märkte erschlossen werden. Das Team soll 2021 von rund 300 Mitarbeitern auf mehr als 800 wachsen.

Florian Steinhart, Partner bei Herbst Kinsky, nennt GoStudent einen „Highflyer der österreichischen Start-up Szene“, der Education Tech-Markt sei nach wie vor von großer Dynamik geprägt. Die Kanzlei begleitet das Start-up seit seiner Gründung. Der aktuelle Deal wurde u.a. von Florian Steinhart und Felix Kernbichler begleitet.

 

Weitere Meldungen:

  1. Raiffeisen Leasing-Verbriefung über 529,4 Mio. Euro mit Wolf Theiss, Clifford Chance
  2. Banken-Takeover: ABN Amro kauft Hauck Aufhäuser Lampe mit White & Case
  3. Wettbewerb: Max Danzinger ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang
  4. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case