27. Apr 2021   Personalia Recht

Berthold Lindner gründet Kanzlei Lindner Stimmler

©ejn

Wien. Kanzlei Lindner Stimmler positioniert sich als „Boutique plus“ für Umwelt- und Nachhaltigkeitsrecht: Gründer Berthold Lindner kommt von Heid.

Anwalt und Gründer Berthold Lindner, Spezialist für Umweltrecht, verlässt Kanzlei Heid und Partner und startet gemeinsam mit Alexander Stimmler mit der neuen Sozietät Lindner Stimmler Rechtsanwälte neu durch, wie es in einer Mitteilung heißt: Lindner bringe sein gesamtes Team in die neue Kanzlei ein.

Hintergrund der Trennung seien unterschiedliche strategische Ansätze über die weitere Kanzleientwicklung. „Die Zusammenarbeit in den letzten Jahren hat sehr gut funktioniert, für mich ist aber künftig eine stärkere Fokussierung auf die eigenen Mandanten wichtig“, so Lindner zur Trennung von Heid. Er übernehme seinen breit gefächerten Mandantenstock mit starkem Fokus auf den Bereich der Erneuerbaren Energien.

Boutique plus Verträge, Zivilrecht & Co

Die Neugründung verfolgt das Konzept einer „Boutique plus“; neben dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsrecht, biete man Mandanten künftig auch Unterstützung bei begleitenden vertrags- und sonstigen zivilrechtlichen Themen an. Die neue Kanzlei bezieht mit 1. Mai 2021 ihre Räumlichkeiten am Wiener Schottentor.

Kanzleigründer Berthold Lindner ist auch noch aus anderen Gründen derzeit in den Medien: Er ist gemeinsam mit Bernhard Eibl seit Herbst 2020 neuer Eigentümer des Skigebiets Gaißau-Hintersee in Salzburg. Die Gaissauer Bergbahn GmbH war unter chinesischen Eigentümern in die Insolvenz geschlittert, der Gläubigerausschuss erteilte daraufhin Lindner und Eibl als Bestbietern den Zuschlag, berichteten seinerzeit die Salzburger Nachrichten. Heuer im Jänner ging das rund 25 km von der Stadt Salzburg entfernt gelegene Skigebiet wieder in Betrieb.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Cloud-Buchhaltung: Visma kauft ProSaldo mit Wolf Theiss
  2. Start-up Personio wird 6-fach-Einhorn mit Hogan Lovells
  3. Binder Grösswang dockt bei the female factor an
  4. Deloitte Legal holt PwC-Anwältin Nehajova für Graz