29. Apr 2021   Business Tools

Neues Zahlungsportal nur für Golfer

©Nexxchange

Wien. Zahlungsanbieter Worldline und Nexxchange starten gemeinsam ein Buchungsportal für Golfer in Österreich und Europa.

Konkret will man das neue Portal innerhalb der nächsten zwei Jahre in rund 100 Golfclubs in Österreich und bald auch in Deutschland, Spanien, Portugal und Marokko einführen, wie es heißt. Nexxchange habe für die Golfbranche ein voll integriertes Buchungsportal entwickelt. Dieses biete Golfern Dienste wie die Verwaltung von Mitgliedschaften, Turnieren, Teetime- und Hotel-Buchungen sowie Check-in/out-Management.

Bei der Lösung handele es sich um eine webbasierte All-in-One Management-Software für Golfplätze, Resorts und Golfverbände. Sie umfasse zudem einen kostenlosen Marktplatz für Onlinebuchungen mit rund 100.000 in Europa registrierten Golfern. Alleinstellungsmerkmal sei die Verbindung einer Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung für Property-Management-Systeme (PMS) mit einem Marktplatz für Buchungen von Golf-Teetimes.

Was Golfern und Clubs geboten werden soll

Im Rahmen der Partnerschaft werde das auf Golf konzentrierte Software-Unternehmen Worldline seine Lösungen in die Zahlungsinfrastruktur von Nexxchange integrieren. Versprochen wird etwa, dass für Golfclubs und Resorts in Zukunft das Risiko von Storni oder „No-Shows“ entfällt: Sobald eine Zahlung ausgelöst wird, sorge Worldline mit seinen Acquiring-Lösungen dafür, dass Clubs und Resortbetreiber ihr Geld zeitnah erhalten.

Golfer können Zahlungskartendaten hinterlegen, Betreiber erhalten integrierte Omni-Channel-Lösungen für verschiedene Club- oder Resort-Dienstleistungen (u.a. Direktzahlungen am Tisch, POS für Pro-Shops mitsamt konsolidiertem Reporting).

 

    Weitere Meldungen:

  1. So shoppen wir nach der Pandemie (online)
  2. Luther soll neuen World Champion im Boxen schaffen
  3. 2-Faktor-Authentifizierung ist jetzt Pflicht, warnt FMA
  4. So reduzieren Händler die Flut von Rücksendungen: 4 Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir ersuchen um eine sachliche Diskussion. Kommentare werden moderiert, es gelten unsere Nutzungsregeln.